Elfer raus - Das Brettspiel

eine Spielerezension von Armando Schmidt - 07.03.2013
  Spiel kaufen kommentieren
Elfer raus - Brettspiel von Ravensburger
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Vom klassischem Kartenspiel hin zum Brettspiel, kann das überhaupt funktionieren? Ja es kann – und bei Elfer raus sogar recht gut. Die Spielregeln sind im Großen und Ganzen gleich geblieben. Bei Elfer raus - das Brettspiel von Ravensburger ist wieder das Ziel, als erster seine Spielkarten, äääh … Spielplättchen loszuwerden, um so das Spiel zu gewinnen.

Dazu können die Spieler an vier verschiedenfarbigen Zahlenreihen reihum ihre Plättchen anlegen. Es gilt, eine fortlaufende Zahlenreihe von der Elf bis zur Einundzwanzig bzw. von der Elf bis zur Eins zu bilden. Durch neutrale Joker-Plättchen, Brückenplättchen und weitere Spielplättchen, die zufällig ins Spiel kommen, spielt sich Elfer raus - das Brettspiel wesentlich flotter und kurzweiliger als das Kartenspiel Elfer raus. Immer wieder tun sich bei den Spielzügen der Mitspieler eine Vielzahl von neuen Anlegemöglichkeiten für die eigenen Spielplättchen auf. Sollte man trotzdem mal kein passendes Spielplättchen ablegen können, zieht man wieder bis zu drei neue Plättchen verdeckt aus einem Beutel nach und erhöht somit leider seinen Handbestand. Wieder ein wenig weiter vom Sieg entfernt.

Wie beim klassischen Kartenspiel kann bzw. sollte man hier etwas taktisch vorgehen. Wohl demjenigen, der in der vorigen Runde noch das eine oder andere Spielplättchen zurückhalten konnte, um sich so das müßige Nachziehen von weiteren Plättchen zu ersparen. Nachdem der erste all seine Plättchen ablegen bzw. unterbringen konnte, steht nach relativ kurzer Spieldauer der Sieger fest. Dabei spielt sich Elfer raus - das Brettspiel wirklich so flott und leicht, dass es meistens auch nicht nur bei einer Partie bleibt.

Das Spielmaterial von Elfer raus - das Brettspiel ist gelungen und hochwertig. Auch die Spielanleitung ist gut strukturiert und lässt keine Fragen offen. Die Spieleplättchen und die Aufsteller erinnern ein wenig an Rummikub und verleihen dem Brettspiel das Besondere.

Gleich, ob zu zweit oder zu viert, Elfer raus - das Brettspiel funktioniert mit jeder Spieleranzahl sehr gut. Dabei sind die Spiele zu Elfer raus! von je her Familienspiele. Auch diese Brettspielvariante gesellt sich ohne Vorbehalte in diese Schublade. Dabei wirkt diese neue Version moderner, spielt sich etwas schneller und versprüht trotzdem genau den Charme des Originals. Jedoch will das Spiel aber auch nicht mehr sein als ein einfaches Ablagespiel. Ein wenig Taktik beim Ablegen, ein bisschen Glück beim Nachziehen der Spielsteine, mehr nicht. Und genau mit diesem Anspruch bereitet es sowohl Grundschulkindern wie auch Erwachsenen sehr viel Spass.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8 - 99
Spieldauer (Minuten): 
30
Spielkategorisierung
Spielefamilie: 
Spielethema: 

Anzeige
kaufen Elfer raus - Das Brettspiel kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive

Kommentare

Wir spielen das Spiel mindestens 1 Mal die Woche, weil es schnell aufgebaut ist und weil man sich nicht konzentrieren muss. Spaß und Erholung und nebenher Gelegenheit zum Reden. Wir spielen zu zweit bis 10 Leuten. Anfangs haben wir für die Mehrspielervarianten Spielesteinhalter aus anderen Spielen ausgeliehen, später mit dem 3D-Drucker eigene Halter hergestellt. (Anfangsteine 20, 18, 15, 12, 10, 8, 5, 4 oder 3 Stück für 2,3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 oder 10 Spieler Das Spiel eignet sich für alle Altersgruppen und auch Nichtspieler lassen sich einwickeln. Auch Ältere Leute haben keine Probleme, das Spiel trotz Demenz zu begreifen, weil sie das Spiel Bubenraus oder 11er Raus schon früher gespielt haben. Leider ist das Spiel nicht mehr verfügbar, habe Ravensburger schon deswegen angeschrieben. Das Spiel kostete ursprünglich 20 Euro, hab sogar eine Rechnung, wo ich das Spiel für 18 Euro gekauft habe.  Es gibt leider geldgierige Wucherer, die diese nicht mehr verfügbaren Spiele aufkaufen und zum Beispiel bei Amazon für 139 Euro!!!! anbieten. Unverschämtheit, finde ich. Daher habe ich das Spiel für meine Eltern nachgebastelt. Aus alten Dominosteinen, die ich mit Zahlen beklebt habe und einem selbstgedruckten Spielbrett aus auf Pappe geklebten Papierplan. Die Dominosteine stehen selber, so braucht man keine Spielsteinhalter. Und die Regeln bekommt man bei Ravensburger immer noch zum Download.