Escape Dysturbia: Falsches Spiel im Casino

eine Spielerezension von Verena Segert - 07.03.2020
  Spiel kaufen kommentieren
Escape Dysturbia: Falsches Spiel im Casino - Ausschnitt - Foto von Homunculus
Anzeige:
NSV
Lesezeit: ca. 5 Minuten

Verwirrte Blicke. Fragezeichen über den Köpfen. Ein großer Stapel ungespielter Karten vor uns. „Irgendwas hat da nicht so ganz geklappt!“, denke ich und fange an zu lachen. Wir haben das Spiel ausgetrickst und eine Abkürzung gefunden! Nach knapp einer Stunde sind wir dem Falschen Spiel im Casino entkommen und dabei haben wir noch nicht mal unseren Auftrag erfüllt. Ob das Syndikat dahintersteckt und uns eine Falle gestellt hat? Wir geben uns nicht geschlagen und starten direkt von vorne. Und so setzen wir den zweiten Teil der Escape-Dysturbia-Reihe vom Homunculus Verlag auf Anfang zurück und versuchen unser Glück erneut. Denn der Ehrgeiz hat uns gepackt!

Escape Dysturbia - noch nie gehört?

Das Debüt der Escape-Game-Reihe kam im November 2018 auf den Markt und gesellte sich damit zu einer Vielzahl von Escape-Games für die eigenen vier Wände. Um herauszustechen und den Fans von Krimispielen etwas besonderes zu bieten, möchte Escape Dysturbia nicht nur eine weitere Spielreihe sein, sondern durch die Abenteuer Eindruck bei den Spielern hinterlassen. Mit den Charakteren der Privatdetektei Dyscover wird eine Geschichte erzählt, in der die Spieler immer weiter in die Welt der Metropole Dysturbia eintauchen. So fühlt sich jeder neue Teil wie ein Treffen mit guten Freunden an, die man länger nicht gesehen hat. Jeder der acht Charaktere hat dabei seine eigene Vergangenheit, von der man immer mal wieder ein wenig erfährt. Die Privatdetektive bringen ihre persönlichen Stärken und Schwächen mit ins Spiel, sodass die Wahl des Charakters an einigen Stellen auch Vor- oder Nachteile bringen kann. Wer die Website der Rätselwelt besucht, findet auch dort viele Informationen rum um Ada, Matteo, Olivia und Co und kann so auch nach dem Spielen ein wenig weiterstöbern.

Komm mit ins Casino!

Im zweiten Teil des Escape Games wird die Privatdetektei Dyscover ins Atlantis gerufen. In dem luxuriösesten Casino Dysturbias wurde am helllichten Tage ein Mann erschossen, der eine merkwürdige Kassette bei sich trug. So dauert es nicht lange, bis ein Anruf bei Angus eingeht und die Detektive um Hilfe gebeten werden. Also ab in die feinen Klamotten und auf ins Casino! Aber Vorsicht, die Augen und Ohren des Syndikats sind überall.

Falsches Spiel im Casino - Material - Foto von Homunculus

Das Spielmaterial

In der Spielschachtel befinden sich acht Ermittlerkarten, 52 Spielkarten, drei Teile eines Spielplans und noch einige weitere Rätseldokumente. Wann man welche Karte und welches Dokument lesen darf, ergibt sich dabei aus den Lösungen der Rätsel oder der bereits gelesenen Karten. Die Spielkarten bilden in diesem Spiel ein klassisches Pokerkartenset mit den Farben Herz, Pik, Karo und Kreuz sowie den Zahlen zwei bis Ass. Ist irgendwo eine dieser Spielkarten abgebildet oder wird diese erwähnt, darf sie umgedreht werden. Jeder Hinweis, den das Spiel liefert, kann dabei eine Hilfe sein, um weiter voran zu kommen. Es gibt viele kleine Details zu entdecken, genaues Hinsehen ist daher oft von Vorteil. Das gesamte Spielmaterial fühlt sich sehr hochwertig an und ist sehr liebevoll gestaltet. Alles, was im Laufe des Spiels geknickt oder zerschnitten werden muss, kann im Anschluss wieder ausgedruckt werden. Escape Dysturbia setzt damit auf Nachhaltigkeit und Wiederspielbarkeit.

Zum Spielen wird weiterhin die Dsyturbia-App benötigt, ohne diese ist das Spiel nicht möglich.

Sobald die App installiert und der Fall heruntergeladen ist, kann es losgehen. Die App schafft durch die passenden Hintergrundgeräusche eine stimmungsvolle Atmosphäre, die nicht nur für das Spielgefühl, sondern auch für einige Rätsel wichtig ist. Daher muss unbedingt der Ton eingeschaltet und der App Zugriff auf die Kamera zu erlaubt werden. Sollte es mal nicht weitergehen, kann in der App die künstliche Intelligenz AI-DA nach Hinweisen gefragt werden.

Das Herzstück des Spiels

Sobald die App gestartet wurde, geht ein Anruf ein, in dem Angus genaue Instruktionen über den Fall bekommt. In den kommenden 120 Minuten müssen eine Menge Rätsel gelöst werden, um den Machenschaften des Syndikats auf die Schliche zu kommen.

Dabei gibt es ein paar Aufgaben, die sich auch für Rätselanfänger gut lösen lassen, der Großteil der Rätsel hat es dagegen ziemlich in sich und ist eher für Fortgeschrittene und Profis geeignet.

Eine gewisse Vorerfahrung, ein um die Ecke denken, zwischen den Zeilen lesen und über den Tellerrand schauen ist oft sinnvoll. Daneben sind auch das genaue Hingucken und das aufmerksame Hinhören hilfreich. Die Rätsel sind toll gemacht und teilweise wirklich anspruchsvoll, passen aber immer in die Geschichte. Der Hinweis auf der Verpackung - das Spiel an einem Ort mit Zugriff auf die gewöhnlichen Dinge unserer Zivilisation zu spielen - sollte beherzigt werden, um alle Rätsel lösen zu können. 

Wer sollte bei der Privatdetektei Dyscover anheuern?

Escape-Spiel Falsches Spiel im Casino - Foto von Homunculus

Skrupellosigkeit, Gier und Korruption herrschen in Dsyturbia, sodass jeder kluge Kopf gebraucht wird, um weitere Verbrechen zu verhindern. Wer also Spaß an Escape-Spielen hat, sollte sich die Spiele aus Dsyturbia auf jeden Fall anschauen. Die Rätsel des zweiten Falls der Reihe haben es ziemlich in sich, sodass eine reine Einsteigergruppe lieber mit einem anderen Rätselspiel starten sollte.

Für alle, die schon einige Erfahrungen mit dieser Art von Spielen gesammelt haben, ist Falsches Spiel im Casino eine schöne Herausforderung. Durch die stimmungsvolle Geschichte und das hochwertige Material macht es Spaß, in die Welt Dysturbias einzutauchen und die Gehirnzellen arbeiten zu lassen.

Ob zu zweit, zu fünft oder zu acht, ist dabei jeder Spielegruppe selbst überlassen. Das Material gibt es her, auch mit größeren Gruppen zu spielen. Wer allerdings auch selbst einige Rätsel lösen und hinterher wissen möchte, warum was geschehen ist, sollte maximal zu viert spielen. Wir haben uns zu zweit an das Spiel gewagt und etwas über drei Stunden gebraucht. Allerdings mussten wir das Spiel ein zweites Mal starten, da wir plötzlich am Ende waren, obwohl noch ein großer Stapel ungespielter Karten vor uns lag. Ob es nun an unserer Unachtsamkeit oder an einem Fehler in der App lag, können wir nicht mehr sagen. Schade ist es dennoch, dass dies überhaupt möglich ist. Auch das Scannen der Karten, was an einigen Stellen im Spiel verlangt wird, bereitete uns teilweise Schwierigkeiten. Hier sollte die App vielleicht nochmal ein Update bekommen, damit daran nicht der Spielspaß verloren geht. Alle anderen Rätsel haben bei uns aber gut funktioniert und uns viel Freude gemacht. Vor allem die Mischung aus Hinschauen und Hinhören war für uns eine tolle Abwechslung und mal etwas anderes, als nur ein einfacher Hintergrundsound in anderen Apps. Das Falsche Spiel im Casino ist somit eine gelungene Fortsetzung der Reihe und für alle Rätselfans einen Ausflug wert!

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spielerzahl: 
1-8
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
12
Spieldauer (Minuten): 
120
Jahrgang: 
2019
Spielkategorisierung
Spielefamilie: 
Spielethema: 
Spielegattung: 
Fotos
Falsches Spiel im Casino - Material - Foto von Homunculus
Escape-Spiel Falsches Spiel im Casino - Foto von Homunculus
Mehr zum Spiel

Anzeige
kaufen Escape Dysturbia: Falsches Spiel im Casino kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive