Eye Catch

eine Spielerezension von Eva Timme - 29.08.2018
  Spiel kaufen kommentieren
Eye Catch - Foto von Game Factory
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Adlerauge oder Schlaufuchs? Eine kleine Metalldose als Spieleverpackung - ich gestehe, da werde ich direkt Opfer der Verpackungsindustrie und schaue es mir näher an. Eye Catch von Maureen Hiron, Sheyla Bonnick (Game Factory) hat 64 runde Spielkarten, die alle einen farbigen Hintergrund haben und unterschiedliche Tiere zeigen.

Wie wird Eye Catch gespielt?

Bei dem Reaktionsspiel "Adlerauge" kommt es darauf an, wie schnell ich den Spieltisch und die darauf liegenden Karten „scannen“ kann und so Drillinge finde, die entweder die gleiche Hintergrundfarbe zeigen oder das gleiche Tier. Außerdem ist die häufige Kombination aus zwei Paaren gültig. Drei Karten, von denen zwei das gleiche Tier zeigen und zwei Karten die gleiche Hintergrundfarbe haben, sind auch ein Drilling. Wer einen gültigen Drilling entdeckt, ruft laut „Catch“ und darf sich diese drei Karten als Gewinnkarten nehmen, vorausgesetzt, er hatte recht.

Bei der Variante „Schlaufuchs“ geht es ruhiger zu und es bleibt mehr Zeit zum Nachdenken. Wer am Zug ist, deckt drei Karten auf. Entweder von den Karten, die schon einzeln in der Tischmitte liegen, oder neue Karten vom Nachziehstapel. Diese Karten wandern anschließend auch in die Tischmitte. Ist ein Drilling dabei, so darf ich die drei Karten an mich nehmen. Passen die drei Karten nicht zusammen, so werden sie wieder verdeckt und der nächste Spieler ist am Zug. Wer gut aufpasst und sich nach Memorymanier die Position der einzelnen Karten merkt, hat bei dieser Variante die Nase vorn. Dabei gibt es bei jeder Karten sowohl die Hintergrundfarbe, als auch das Tier, was sich gemerkt werden kann. Mir ist es nur gelungen, mich auf eins der beiden zu konzentrieren.

Lohnt sich Eye Catch?

Bei uns kommt Eye Catch sehr gerne zu Beginn eines Spieleabends auf den Tisch. Schließlich kann jeder, der dazu kommt, einfach einsteigen und mitmachen - zumindest bei der Tempovariante "Adlerauge“. Das ist mehr als viele andere Spiele können.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
6
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2017
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Mehr zum Spiel