Farfalia

eine Spielerezension von Silke Groth - 31.10.2005
  Spiel kaufen kommentieren
Farfalia von
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Auf in die Natur, denn die Zeitschrift Farfalia bittet zur Jagd! Fünf Motive sollen mit dem Fotoapparat verewigt werden. Bis zu fünf Spieler stellen sich, bis an die Zähne mit Karten bewaffnet, der „großen“ Herausforderung.

Denn Farfalia ist ein typisches Stichspiel: Es gibt vier verschiedene Farben mit Werten von eins bis 13. Diese Farb-Karten zeigen zusätzlich entweder ein Symbol, das nur in dieser Farbe vorkommt, oder einen Schmetterling, der in allen Farben jeweils dreimal erschient. Beim Standard-Spiel muss sich ein Einzelkämpfer gegen zwei Paarspieler versuchen. Der Solospieler darf entscheiden, ob in der Runde Trumpf gespielt wird oder nicht. Farben müssen bedient werden, falls der Spieler sie nicht besitzt, kann er eine andere Farbe oder gegebenenfalls Trumpf spielen. Der Spieler, der die höchste Karte gespielt hat, gewinnt den Stich und beginnt den nächsten. Und wofür erhalten die Spieler nun Punkte?

Zu Beginn jeder Runde werden fünf Symbol-Karten aufgedeckt, die mit den Symbolen auf den Farbkarten übereinstimmen. Jeder Spieler, der einen Stich gewinnt, darf aus diesen Karten eine mit passendem Symbol für sich oder sein Team aussuchen. Je mehr Symbole am Ende der Runde mit der Vorgabe übereinstimmen, desto mehr Punkte werden vergeben. Der Spieler mit den wenigsten Punkten wird der Solospieler der Folgerunde. Nach drei kurzweiligen Runden gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

Farfalia ist ein leicht zu erlernendes und immer kurzweiliges Stichspiel, mit kleinem Ärgerfaktor. Geärgert werden kann sich zum Beispiel häufiger über den Partner, wenn mal wieder ein wichtiger Stich nicht gewonnen oder die falsche Karte gesammelt wird. Dieses Sammelelement und die interessante Spielerverteilung sorgen dafür, dass sich Farfalia durchaus von anderen Spielen dieser Gattung abzuheben vermag.

Zusätzliche Varianten, die zum einen in der Spielregel abgedruckt, zum anderen auf der Verlagshomepage zu finden sind, sorgen für weitere Abwechslung. Wen der naturgemäß große Glücksanteil nicht stört und das unnötige Thema, das aufgesetzt zu nennen noch untertrieben wäre, nicht abschreckt, bekommt ein wirklich gutes Stichspiel für Einsteiger und alte Hasen. Einzige Einschränkung: Das gilt nur für fünf Spieler! Alle anderen Konstellationen überzeugen leider nur bedingt (vier Spieler) oder gar nicht (zwei bis drei Spieler). Ehrlicherweise hätte das „zwei bis“ bei der Spielerzahl vom Verlag in Klammern gesetzt werden müssen.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 5
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
30 - 45
Jahrgang: 
2004
Spielkategorisierung
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel

Anzeige
kaufen Farfalia kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive