Fligh High

eine Spielerezension von Mareike Schöbel - 13.10.2017
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Fligh High - Korea Boardgames

Bei Fly High von Hyeongkyu Shin (Korea Boardgames) handelt es sich vom Spielprinzip um ein Memo als Kartenspiel rund ums Fliegen und die Luftfahrt. Allerdings erwarten uns hier noch ein paar Extras. Es sind nicht einfach herkömmliche Flugobjekte verwandt worden, sondern kreative Ideen im Comicstil. So findet man z. B. eine Heldin mit Raketenflügeln, neben einer Art Auto am Heißluftballon. Dies macht das Spiel sehr ansprechend und lässt es weniger kleinkindhaft wirken.

Wie funktioniert das Memospiel Fligh High?

Es wird zunächst aus dem Kartenstapel ein Feld von dreimal drei Karten gelegt. Der jüngste Spieler würfelt und darf entsprechend der Augenzahl ( drei bis fünf) Karten aufdecken. Zum Sammeln müssen die Werte der Karten, also die Flughöhen übereinstimmen oder höher ausfallen, als der Wert der ersten aufgedeckten Karte. Man muss sich vorher für einen Weg entscheiden. Man kann aber mehrere Karten aufdecken, aber wenn man einen Fehler macht, erhält man keine der Karten. Entscheidet man sich für den Flug, endet der Zug. Die Karten werden an sich genommen und vom Stapel aufgefüllt. Kann man nicht fliegen, werden die Karten wieder umgedreht. Hier ist der Nachfolger jetzt im Vorteil. Spannend wird es, durch die Sonderkarten. Falls eine Zielkarte aufgedeckt, endet der Zug z.B. sofort. Diese Karten bringen mehr Abwechslung und Spannung in das Spiel, als bei einfachen Memo-Spielen und machen es für ältere Kinder ab sechs Jahren noch interessant. Ohne dabei an Regeln überladen zu sein. Anstelle der Zahl Sechs auf dem Würfel zeigt dieser ein Gewittersymbol, bei dem der Spieler nicht fliegen darf und der Zug sofort endet. Das Spiel endet, wenn keine Karte vom Stapel mehr umgedreht werden kann.

Lohnt sich das Kartenspiel Fligh High?

Den Würfel hätte das Spiel eigentlich nicht gebraucht, da man auch so entscheiden kann, ob man weitermacht und zum Aussetzen hätte man einfach eine Karte nehmen können. Ansonsten begeistert Fly High durch wenig Regeln und somit durch einen leichten Einstieg. Einer tollen Grafik und dadurch, dass am Ende nicht die Werte, sondern nur die Karten gezählt werden müssen, passt die festgelegte Zielgruppe super. Dadurch, dass die Spieler selbst entscheiden können, ist es aber auch noch für ältere Kinder interessant und bleibt lange spielbar.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Spieleautor: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2-5
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
6
Spieldauer (Minuten): 
20
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren