Furchtlose Flieger

eine Spielerezension von Alice Riemer - 06.10.2013
  Spiel kaufen kommentieren
Furchtlose Flieger von Haba
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Bei dem Spiel Furchtlose Flieger von Haba sind Glück, Strategie aber vor allem auch Mut gefragt. Jeder, der dieses Spiel spielt, muss ein furchtloser Flieger sein, denn die Spieler sind Co-Piloten von dem Piloten Pit. Pit ist einer der mutigsten Piloten. Er versucht mit seinem Flugzeug so nah es geht, an das Bermuda-Viereck heranzufliegen, denn vor der Vulkaninsel Habanabi ist vor langer Zeit ein mit Gold beladenes Schiff versunken. Überall werden Goldmünzen an Land gespült und jeder will es haben. Doch da gibt es ein Problem: das Bermuda-Viereck. Dort verschwinden immer wieder spurlos Schiffe. Der Pilot Pit ist der einzige Pilot, der all seinen Mut zusammen nimmt und zur Vulkaninsel versucht zu fliegen. Um so näher sich der Pilot der Insel nähert, desto mehr Goldmünzen kann er einsammeln, doch Vorsicht: Wagen sich Pit und sein Co-Pilot zu nah an die Insel, kann es zu einer Bruchlandung führen und das gesamte Gold gilt als verloren.

Der Spielplan bildet eine Insellandschaft ab, die ein wenig an eine Schatzkarte erinnert. Das beiligende Amulett wird auf den Kompass gelegt. Es kann während des Spiels ganz nützlich sein, denn es kann unter Umständen einen Bruchlandung verhindern bzw. rückkängig machen. Es gibt insgesamt vier Spielsteine, die auf die Startlinie gelegt werden. Das Flugzeug wird auf den Startplatz gelegt. Die Insellandschaften sind in verschiedene Breitengrade eingeteilt. Anhand der Breitengrade lässt sich ablesen, wieviele Goldmünzen auf den einzelnen Inseln zu ergattern sind. Die einzelnen Inseln sind durch bunte Pfeile verbunden, die geben Aufschluss darüber, welche Farbe gewürfelt werden muss, um auf die nächste Insel zu gelangen. Nach einem Wurf, kann der Spieler entscheiden, ob er den Flug beenden möchte und die gewonnenen Goldmünzen einsammeln möchte oder ob er weiterfliegt und dadurch die Chance hat, seine Goldmünzen zu vermehren oder sogar ganz verliert. Die Goldmünzen verliert man, wenn man beim nächsten Wurf keine entsprechende Farbe gewürfelt hat, um zur nächsten Insel zu gelangen. Nach jedem Flug wird das Flugzeug für den nächsten Flug auf die Startfläche zurückgelstellt. Das Kinderspiel endet, sobald ein Spieler seinen Spielstein auf oder über das letzte Feld der Goldzählleiste zieht und damit als bester Co-Pilot gewinnt.

Die graphische Gestaltung der Karte ist gut gelungen. Sie ist sehr ansprechend. Allerdings löst sich die obere Schicht der Karte beim mehrfachen Auseinander- und Zusammenlegen schnell und reißt zum Teil ein. Das restliche Material ist nahezu unkaputtbar, denn es besteht vollständig aus Holz. In der Spielanleitung wird Furchtlose Flieger als ein turbulentes Würfelspiel bezeichnet. Es kann nicht bestätigt werden, dass dieses Spiel turbulent ist, da alle nacheinander spielen und kein Zeitdruck oder ähnliches vorhanden ist. Trotzdem ist das Spiel nicht langweilig und kann gut an einen familiären Spielenachmitag gespielt werden.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
6 - 99
Spieldauer (Minuten): 
2 - 4
Jahrgang: 
2013
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel