Greif zu

Die Brieftasche des Paten

eine Spielerezension von Nicole Landgraf - 10.05.2019
  Spiel kaufen kommentieren
Greif zu - Die Brieftasche des Paten - Ausschnitt - Foto von HUCH
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Während einer rauschenden Party im Penthouse des Mafia-Bosses, zu der er die Kleinkriminellen der Stadt eingeladen hat, wird das fröhliche Partygelächter vom Schrillen der Klingel unterbrochen. Die Polizei steht im Foyer. Schnell flieht der Pate und macht sich mit seinem Helikopter aus dem Staub. Jedoch hat er nicht bemerkt, dass er seine Brieftasche auf der Flucht verloren hat. Diese liegt nun vor den ernüchterten Gästen, die der Versuchung nicht widerstehen können. "Greif zu!" heißt das Motto in dem Kartenspiel für 2-7 Spieler von Wilfried und Marie Fort (Huch!). Also raffen die noch anwesenden so schnell es geht, so viele Sachen wie sie können an sich: Geld, Ausweise, Schmuck, Kreditkarten ... Denn die Beamten sind schon unterwegs, die Zeit wird knapp ...

Worum geht es bei Greif zu - Die Brieftasche des Paten?

Bleibt nur noch die Frage, wer ist schuldig, wer nicht? Wer schafft es, sich dem Arm des Gesetzes zu entziehen? Unschuldig sind zumindest all die, die:

  • genau 1 Ausweis besitzen,
  • dazu nicht mehr als 500 Geldeinheiten haben
  • und nicht mehr als zwei Währungen gesammelt haben.

Die Brieftasche des Paten - Foto von HUCH

Das probiere ich natürlich gleich aus! Auf dem Tisch liegt die Brieftasche, in die ich vor dem Spiel Karten, Ausweise etc. eingeräumt habe. Die Idee, das Spiel mit einer echten Brieftasche stattfinden zu lassen, finde ich genial. Während ich denke "Greif zu!" ziehe ich eine Karte aus der Brieftasche des Paten und bekomme den Ausweis des smarten John Smith. Die Runde des kurzweiligen, leicht verständlichen Kartenspiels läuft richtig gut, denn ich habe schon 500 Geldeinheiten und erhöhe noch ein wenig den Zeitdruck auf meine Mitspieler. Nun ist die Runde vorbei und ich lege mit einem gönnerhaften Lächeln meine Kartenhand auf den Tisch. Mein Sohn fängt an zu lachen und mein Lächeln weicht einem entsetzten "NEIN!!!". Ich hatte vergessen, dass meine Münze, die ich am Anfang des Spiels bekommen habe, auch zählt und so habe ich eine Geldeinheit zu viel und bin automatisch schuldig ...

Greif zu - Foto von HUCHDumm gelaufen, in der kommenden Runde muss ich es besser machen, sonst habe ich keine Chance. Da eine Partie Greif zu! aus drei Runden besteht, habe ich dafür ja noch genügend Zeit.
Das Spiel ist witzig, macht Spaß und hat hier bei uns zu Hause schon etliche Einsätze gehabt. Ob als Familienspiel mit älteren Kindern oder als Partyspiel , Greif zu! - Die Brieftasche des Paten wird bei uns noch durch viele Hände gehen.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spielerzahl: 
2-7
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
15-30
Jahrgang: 
2017
Spielkategorisierung
Fotos
Die Brieftasche des Paten - Foto von HUCH
Greif zu - Foto von HUCH
Mehr zum Spiel