Hatschi Iglu

eine Spielerezension von Alice Riemer - 20.06.2013
  Spiel kaufen kommentieren
Hatschi Iglu von Megableu/Hutter Trade
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Hatschi Iglu ist eines dieser Kinderspiele, das ein wenig Geschicklichkeit und Gelassenheit abverlangt. Es handelt sich hierbei um einen kleinen Eisbären, der in einen Iglu wohnt, der aber wohl erkältet ist und deshalb oft niesen muss. Der kleine Eisbär niest aber so laut und heftig, dass buchstäblich die Igluwände wackeln und einzelne Eisblöcke herausfallen.

Das Spiel besteht aus dem elektronischen Iglu mit Soundeffekten (Niesgeräusch), 24 Eisklötzen, einen Würfel, vier Iglu-Sichtschirmen und Aufkleber. Aus eigener Erfahrung ist es ratsam, direkt vor der ersten Partie das Brettspiel auf seine Vollständigkeit zu überprüfen. Fehlendes Spielmaterial wie zum Beispiel der Würfel lässt sich problemlos nachbestellten. Die Aufkleber werden zu Beginn des ersten Spiels aufgeklebt.

Es können bis zu vier Spieler mitspielen. Jeder Spieler erhält einen Iglusichtschirm, damit die anderen Spieler nicht erkennen können, wie viele Eisblöcke noch vorhanden sind. Der jüngste Mitspieler beginnt, indem er würfelt. Der Würfel zeigt insgesamt vier Möglichkeiten an: Eisblock legen, Eisblöcke tauschen, das Iglu drehen und der niesende Eisbär. Ein Eisblock wird aus dem eigenen Vorrat genommen und in ein freies Feld im Iglu gesetzt. Wenn der Würfel anzeigt, dass die Eisblöcke getauscht werden sollen, kann der Spieler mit einem anderen Spieler seiner Wahl die gesamten Eisblöcke austauschen, sollte der Mitspieler dadurch schlechte dastehen, da er von allen Spielern die wenigsten Eisblöcke hat, kann er diesen Tausch auch lassen und sein Spielzug ist beendet und der nächste Spieler ist an der Reihe. Bei einer Igludrehung, wird das gesamte Iglu um eine Vierteldrehung entweder nach links oder rechts gedreht, was allerdings etwas schwergängig ist. Zeigt der Würfel den niesenden Eisbären, muss der Spieler auf den Eingang des Iglus drücken und der Eisbär kommt mit einem lauten Nieser aus der Iglumitte hervor. Dabei können einige Eisblöcke aus dem Iglu fallen. Diese muss der Spieler dann in seinem Vorrat aufnehmen. Der Eisbär wird anschließend wieder in das Iglu hineingedrückt und der nächste Spieler ist an der Reihe.

Ziel des Kinderspiels ist es, als erster alle seine Eisblöcke in das Iglu zu setzen. Allerdings stellt sich die Frage, wer gewinnt oder was geschieht, wenn alle freien Felder im Iglu besetzt sind und keiner mehr Eisblöcke ablegen kann. Über diesen Fall lässt sich in der Spielanleitung nichts finden. Damit das Spiel nicht zu allgemeiner Unzufriedenheit führt, kann man alle Spieler in solch einem Fall zu Siegern erklären.

Nach der Alterseinschätzung ist das Kinderspiel ab vier Jahren geeignet. Ich bin allerdings der Meinung, dass bereits viel jüngere Kinder Hatschi Iglu spielen können, denn bereits Zweijährige sind gut in der Lage, die Eisblöcke einzusetzen und den Eisbären zum Niesen zu bringen. Außerdem macht es den Kleinen bereits einen riesen Spaß, den Eisbären niesen zu lassen. Beim Drehen des Iglus benötigen sie zwar etwas Hilfe, aber selbst als Erwachsener hat man mit der Bedienung des Iglus teilweise so seine Probleme. Auf dem Karton wird davor gewarnt, dass Kinder unter drei Jahren nicht für dieses Spiel geeignet sein, da sie die Kleinteile verschlucken könnten. Hatschi Iglu benötigt jedoch sowieso eine Aufsicht aufgrund der unhandlichen Bedienung des Iglus.Die Zeitangabe von ca. 15 Minuten trifft ganz gut zu.

Wer also ein relativ einfaches Geschicklichkeitsspiel mit einfachem Regelwerkt für etwas jüngere Kinder haben möchte, ist mit dem Kinderspiel Hatschi Iglu soweit ganz gut bedient. Für ältere Kinder ist dieses Spiel eher weniger geeignet.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spielerzahl: 
3 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
4
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2012
Spielkategorisierung
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel