Heute schon geküsst?

eine Spielerezension von Armando Schmidt - 28.07.2012
  Spiel kaufen kommentieren
Heute schon geküsst? von Huch and friends
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Hinter dem Titel verbirgt sich ein Spiel für Paare, bei welchem man gemäß Anleitung viel Neues über seinen Partner erfahren kann. Manches wird überraschen, einen zum Lachen bringen oder gar nachdenklich stimmen.

Im Gegensatz zu dieser kurzen Einleitung des Herstellers überwog bei den Testspielen eher die Nachdenklichkeit, teilweise auch Sprachlosigkeit. Doch worum geht es überhaupt? Im Wesentlichen gilt es, den eigenen Partner richtig einzuschätzen und mit Hilfe dieses Spieles noch besser kennenzulernen. Dazu zieht ein Spieler eine der Fragekarten und schreibt geheim für sich seine Antwort auf. Danach liest er genau diese Frage seinem Gegenüber vor, und dieser versucht nun die Frage entsprechend für den Fragesteller zu beantworten. Stimmen die Antworten überein, Glück gehabt - man darf das gemeinsame rosa Herzchen auf der Zählleiste vorwärts bewegen. Gab es keine Übereinstimmung, wird ein schwarzes Herz weiter gezogen. Sobald das gemeinsame rosa Herz das Zielfeld erreicht hat, endet das Spiel. Je nachdem, wie weit es das schwarze Herz zu diesem Zeitpunkt gebracht hat, erfährt das Paar, wie es um die eigene Beziehung steht bzw. wie gut man sich eigentlich kennt.

Leider wirkt bei Heute schon geküsst? der ganze Spielablauf ziemlich gekünstelt, und auch der Spielspaß will sich nicht wirklich einstellen. Wie bereits erwähnt, stimmen die vorgegebenen Fragen eher nachdenklich, und entsprechend fallen dann auch die Antworten aus. Einige Beispiele für die Fragen: “Was würde ich gerne für Dich ändern?“, “Wo liegen meine versteckten Talente?“, “Was hat mir bei unserem ersten Date nicht so gut gefallen?“ . Das Ganze spielt sich sehr ernst und nüchtern. Damit erinnert es eher an eine Partner-Therapie-Sitzung als an ein Brettspiel für Zwei, und der eigentliche Spielreiz bleibt dadurch leider recht schnell auf der Strecke. So wie es scheint, hat dies auch die Spielautorin gemerkt. Um die ganze Sache etwas aufzulockern, gibt es neben den Fragekarten auch sogenannte Aktionskarten. Die auf diesen Karten vorgegebenen Aktionen sollte man nun möglichst gut erfüllen, um so wiederum das eigene rosa Herzchen auf der Zählleiste voran zu bringen. Ganz nach dem Motto: Wenn’s mit dem Reden nicht so gut klappt, können wir uns die Zeit ja noch mit anderen Dingen vertreiben. Beispiele für die Aktionskarten: “Ertaste mit geschlossenen Augen den Oberkörper Deines Partners“ – Oh ja, da kommt bei dem einen oder anderen Zeitgenossen sicher Freude auf! Und bestimmt wird dieser dann diese Aufgabe auch vortrefflich lösen können. Oder man findet Aufgaben wie “Imitiere, wie Dein Partner fern sieht“. Ahja - eine kleine Gedankenpause sei an dieser Stelle erlaubt. 

Ob das Spiel für frisch Verliebte geeignet ist, wird an dieser Stelle bezweifelt. Das Ganze wirkt allzu aufgesetzt, und so kann Heute schon geküsst? als Spiel nicht wirklich begeistern. Aber vielleicht soll man die Sache auch nicht als Spiel sehen. Geschundenen Beziehungen kann es eine Hilfe sein. Wenn man sich wirklich nicht mehr viel zu sagen hat oder man sich schon lange wundert, mit wem man da eigentlich Tisch und Bett teilt, könnten die während der Runde entstehenden Diskussionen und Offenbarungen die Paare unter Umständen wieder näher zueinander bringen. Gleich, ob auf verbaler oder körperlicher Ebene. Es kann aber auch was ganz anderes passieren, und man wundert sich wirklich nur noch mehr, was für ein Mensch einem da gegenüber sitzt. Je nachdem …

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
16
Spieldauer (Minuten): 
45
Jahrgang: 
2012
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel