Hexe Lilli macht Zauberquatsch (Kartenspiel)

Kleiner Zauber ganz groß

eine Spielerezension von Heike und Andreas Bolle - 22.09.2009
  Spiel kaufen kommentieren
Hexe Lilli macht Zauberquatsch - Kartenspiel von Kosmos
Lesezeit: ca. 2 Minute

Hexe Lilli hat ihr ganzes Zimmer voll gezaubert: Da tummeln sich zum Beispiel ein Schwein, ein Gespenst, ein Tiger und natürlich ihr kleiner Bruder Leon in ihrem Zimmer. Die Spieler sollen ihr helfen, den ganzen Zauber wieder zu beseitigen, bevor ihre Mutter nach Hause kommt. Dazu müssen sich die Spieler gut merken, wo die größten Zaubereien liegen.

Jeder Spieler erhält einen Stapel mit Karten, auf jedem Kartenstapel sind die selben Motive zu sehen, aber in unterschiedlichen Größen. Jeder Stapel hat eine andere Hintergrundfarbe. Zum Beispiel hat der Spieler mit den lila Karten den größten Elch und den kleinsten Tiger und der Spieler mit den gelben Karten hat das größte Schaf und das kleinste Schwein. Die Spieler dürfen von ihren Karten immer nur drei gleichzeitig auf die Hand nehmen. Die Karte werden reihum nun auf vier Ablagestapeln gelegt. Dabei müssen die Spieler versuchen, immer die Karte mit dem größten Motiv in einem Stapel zu platzieren. Am Ende werden alle vier Stapel getrennt ausgewertet. Alle Karten, die dasselbe Motiv zeigen, gehen an den Spieler, der die Karte mit der größten Abbildung auf diesen Stapel gelegt hat. Liegen auf einem Stapel zum Beispiel ein kleiner und ein mittlerer Tiger, so gewinnt der Spieler, der den mittleren Tiger gelegt hat, zwei Tiger-Karten. Hätte der Spieler, der den größten Tiger auf der Hand hatte, seinen Tiger auch auf diesen Stapel gelegt, dann hätte er drei Tiger-Karten gewonnen.

Das Beispiel macht deutlich, dass man sich bei diesem Spiel gut merken muss, welche Karte auf welchem Stapel liegt. Ein bisschen Taktik und etwas Glück braucht man auch. Wenn die Mitspieler lange grübeln, wird das Spiel allerdings schnell langweilig. Am meisten Spaß macht es, wenn die Karten schnell hintereinander auf die Stapel gelegt werden. Dann ist dieses Kartenspiel ein sehr unterhaltsames Spiel für drei oder vier Spieler. Spielt man das Spiel nur zu zweit, ist die Anzahl der Karten zu gering und damit ist das Spiel zu einfach um spannend zu sein.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Grafik: 
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
7
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2008
Spielkategorisierung
Spielefamilie: 
Spielethema: 
Mehr zum Spiel