Hucke-Peter

Nostalgie-Reihe

eine Spielerezension von Johannes Halbig - 31.01.2007
  Spiel kaufen kommentieren
Hucke-Peter von Kosmos
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Hucke-Peter ist in der limitierten Reihe Nostalgie-Spiele erschienen, in der zeitgleich noch zwei andere Spiele erschienen sind. Es sind einfache Spiele aus den 30er-Jahren in einer edlen Neuauflage. Mit in der Schachtel ist ein Faksimile der Originalspielregel mit einem Hinweis auf das Deutsche Spielemuseum in Chemnitz. Ich denke, der Hersteller hat bei dieser Reihe als Zielgruppe vor allem Senioren im Auge. Ich kann mir nicht vorstellen, wer diese Spiele sonst kaufen sollte.

Bei Hucke-Peter handelt es sich um ein einfaches Würfelspiel mit vier Spielfiguren, die schwere Lasten in Form von runden Holzscheiben transportieren können. Zu Beginn des Spieles lädt jeder Spieler seinem „Peter“ sechs Holzscheiben auf den Rücken. Wer an der Reihe ist, würfelt und zieht seine Figur um die entsprechenden Felder auf dem Spielplan. Wer dabei auf einem Eckfeld mit der Eins landet (davon gibt es zwei auf dem Spielplan), darf eine der eigenen Holzscheiben einer beliebigen anderen Figur auf den Rücken packen. Landet man dagegen auf einem Eckfeld mit der Zwei (davon gibt es ebenfalls zwei Felder), darf man eine eigene Holzscheibe aus dem Spiel entfernen. Dann gibt es noch die roten Felder (insgesamt vier), bei denen man eine Scheibe auf dem Spielplan ablegen kann. Trifft man dagegen auf ein Feld, auf dem eine Scheibe liegt, so muss man sich diese Scheibe selbst aufladen. Wer zuerst seine Last los ist, gewinnt das Spiel.

In der "modernen Variante", die in der Regel noch aufgelistet ist, beginnen die Figuren ohne Holzscheiben. Gewinner ist dann derjenige, dessen Spielfigur zuerst fünf Holzscheiben auf dem Rücken trägt. Was daran modern ist, weiß ich auch nicht, besonders einfallsreich ist diese Variante jedenfalls nicht.

Das Spiel hatte in den 30-Jahren sicher seine Berechtigung. Eine Auflage in der heutigen Zeit ist allerdings meiner Ansicht nach nur von historischem Interesse.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
6
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel