Illegal

eine Spielerezension von Andre Parfil - 11.06.2015
  Spiel kaufen kommentieren
Partyspiel Illegal - Foto von Ludically
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Bei dem sehr kommunikativen Partyspiel Illegal von Christophe Boelinger (Ludically) wird man in eine Welt des Schwarzmarkts und verbotener Waren entführt. In sechzehn verschiedenen Rollen als Dealer oder Käufer illegaler Waren versuchen die Spieler alles, um ihre Kunden zufrieden zu stellen. Sie verhandeln, bestechen oder fallen ihren Mitspielern in den Rücken. Aber sie sollten sich nicht erwischen lassen, sonst verbringen sie die nächsten Jahre hinter Gittern. Gewinner ist derjenige, der die meisten Waren für die Wünsche seines Kunden zusammen bekommen hat und nicht gefangen wurde.

Was ist der Spielinhalt des Partyspiels Illegal?

Das Spiel enthält:

  • 1 Sanduhr,
  • 80 Warenkarten,
  • 8 Dealerkarten,
  • 8 Käuferkarten,
  • 8 Dealerbeschuldigungskarten,
  • 8 Käuferbeschuldigungskarten.

Wie wird das Spiel vorbereitet?

Ein Spielleiter bereitet das Spiel geheim vor. Er wählt so viele Warenplättchen aus, wie Mitspieler anwesend sind. Danach bereitet er vier Warenstapel für die Verhandlungsphase vor. Anschließend stellt er pro Mitspieler jeweils einen Stapel aus acht Karten zusammen. Inhalt des Stapels sind: eine Käuferrollenkarte, eine Dealerrollenkarte, fünf Warenkarten der Dealerrolle und eine zusätzliche Warenkarten. Wenn alle Stapel zusammengestellt sind, werden alle übrigen Beschuldigungskarten des Spiels zu Paaren (Dealer, Käufer) gebildet. Diese werden zur Seite gelegt und in der Gerichtsphase ausgespielt. Nun werden die Spielerstapel verdeckt ausgelegt und die Mitspieler nehmen sich verdeckt zufällig je einen Stapel.

Wie wird das Partyspiel Illegal gespielt?

Das Spiel läuft in mehreren Phasen (Verhandlungsphase, Gerichtsphase, Wertungsphase) ab. In der ersten Phase handeln die Spieler zunächst diskret mit unterschiedlichen Waren, wie Alkohol, Schmuck, Callgirls oder Autos. In Zweiergruppen verteilt man sich und versucht, die Ware zu bekommen, die sein Kunde wünscht. Alle drei Minuten gehen die Händler zu den Hafendocks und erhalten neue Waren.

Phase zwei wird am Tisch gespielt - und zwar im Gerichtssaal. Die Geschäfte der Spieler werden unter die Lupe genommen, jeder darf als Zeuge Informationen aus den geheimen Verhandlungen preisgeben. So versucht man, die Rollen der Spieler zu erkennen, um zum Beispiel den Autodieb, den Hacker oder den afrikanischen Präsidenten zu enttarnen.

In der Wertungsphase wählt der Spielleiter einen beliebigen Spieler aus und fordert ihn auf, seine verdeckten Karten aufzudecken. Zuerst die beiden Rollen- dann die Warenkarten, anschließendw wird im Uhrzeigersinn gewertet. Der mit den meisten Punkten gewinnt.

Lohnt sich das Gesellschaftsspiel Illegal von Ludically?

Illegal ist ein sehr kommunikatives Partyspiel, das sich gerade in größeren Runden sehr gut spielen lässt. Bei nur fünf Mitspielern könnte es zu einfach sein, die Rollen zu erraten. Es ist abhängig vom Verhandlungsgeschick, Charisma und der Spürnasen der Mitspieler, und man kann die Spielvarianten auch für fortgeschrittene Spieler abwandeln und den Schwierigkeitsgrad erhöhen bzw. es auch auf Geburtstagsparties nebenbei spielen. Ich vergebe für dieses Spiel 8 von 10 illegale Waren.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
5-9
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
18
Spieldauer (Minuten): 
25
Jahrgang: 
2014
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel