Inspektor Hase

eine Spielerezension von Eva Timme - 19.08.2010
  Spiel kaufen kommentieren
Inspektor Hase von Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Ein Memory-Spiel mit zwei Würfeln? Ja, kurz beschrieben ist Inspektor Hase genau das. Jeder Mitspieler hat zwei Hasendetektive, die er auf Verbrecherjagd schickt. Als wäre ein Verbrecher nicht schlimm genug, haben in diesem Spiel die Ganoven auch noch alle einen ebenso verbrecherischen Zwilling. Beide gilt es, gleichzeitig zu überführen, damit sie gemeinsam in den Knast wandern.

Die Hasen werden mittels Würfeln auf dem Spielplan bewegt. Die Diebesplättchen sind verdeckt gemischt auf dem Spielplan verteilt. Es gilt, die Paare zu finden und sich zu merken, bis der Spieler je einen Detektiv zu zwei gleichen Dieben geschickt hat. Nur so kann ein Pärchen gefasst werden. Jeder Spieler würfelt zu Beginn seines Zuges mit einem oder zwei Würfeln. Dabei zeigt der kleine Würfel die Augenzahlen Eins bis Drei und der große Würfel die Augenzahlen Eins bis Sechs. Nun gilt es sich vor seinem Würfelwurf zu entscheiden, ob eine eher kleine Zahl oder ein eher hohes Würfelergebnis besser ist für den Spieler. Einer der beiden Hasen muss nach dem Würfeln um genau die gewürfelte Augenzahl gezogen werden. Dabei kann ich mit beiden Würfeln bis zu neun Felder weit ziehen, kann aber auch Pech haben und nur zwei Felder voran kommen. Erste taktische Überlegungen, wann welcher Würfel sinnvoll ist, können die Kinder hier schon anstellen. Außerdem hat der Spielplan und die damit vorgegebenen Wege zu den Verstecken der Ganoven, einige Abzweigungen, sodass mit fast jedem Würfelergebnis auch ein sinnvoller Zug zu finden war. Zumal man nach dem Würfeln noch wählen kann, mit welchem der Haseninspektoren besser zu ziehen ist. So war der Frust bei den Kindern gering.

In unserer Spielgruppe hatten die Kinder sehr viel Spaß an dem Würfelmemory und auch die Erwachsenen haben sich mehrmals zu einer zweiten Runde überreden lassen. Inspektor Hase ist mal wieder ein Spiel, das Kindern Spaß macht, aber Erwachsene nicht langweilt. Außerdem können kleinere und größere Kinder prima zusammen spielen. Einige Male haben wir auch mit jüngeren Kindern zusammen gespielt. Diese durften immer mit zwei Würfeln würfeln und sich dann das jeweils passendere Ergebnis aussuchen. So hatten auch die beiden Vierjährigen Kinder eine gute Chance zu gewinnen. Das ist besonders für viele Familien wichtig, in der es meistens Kinder unterschiedlichen Alters gibt.

 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
6 - 99
Spieldauer (Minuten): 
20
Jahrgang: 
2010
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel