Juwelenjagd

eine Spielerezension von Eva Timme - 01.01.2012
  Spiel kaufen kommentieren
Juwelenjagd von Haba
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Welcher Pirat hat das beste Fingerspitzengefühl? Die Nachwuchspiraten treffen sich zur jährlichen Piratenprüfung. Wer kann am schnellsten rechnen und dann die passende Anzahl von Schatzlöchern ertasten?

Die große Pirateninsel liegt bei Juwelenjagd in der Mitte des Tisches, und alle kleinen Inselteile liegen mit der Lochseite nach unten verstreut darum herum. Die Schiffe werden je nach Mitspielerzahl an den passenden Steg gestellt, und ein farblich passender Edelstein wird dazu gelegt.

Die Kinder spielen bei Juwelenjagd alle gleichzeitig. Die Zahlenwürfel werden von einem Kind gewürfelt und so gelegt, dass alle Kinder die Würfel gut erkennen können. Dann gibt dieses Kind das Startkommando, und alle Nachwuchspiraten versuchen, die Insel mit der gleichen Anzahl von Schatzlöchern zu finden. Dabei dürfen die Inselteile nicht umgedreht, sondern nur vom Tisch hochgehoben werden. Dann tasten die Kinder möglichst schnell nach den Löchern in dem Pappkärtchen und versuchen, zwei Inselteile zu finden, die in der Summe die gleiche Anzahl Löcher haben wie die Summe der Zahlen auf beiden Würfeln.

Die Altersangabe „ab 6 Jahre“ für Juwelenjagd ist in unseren Spielerunden zu optimistisch gewesen. Erst die Summe der beiden Würfel bilden und diese Summe dann wieder zerlegen, und die Anzahl unter verschiedenen Möglichkeiten der Zerlegung zu ertasten, das ganze dann unter Zeitdruck, war für die meisten bei diesem Kinderspiel deutlich zu schwierig. Die Einstiegsvariante für Piratenschüler war da genau richtig: Es wird nur mit einem Würfel gewürfelt, und es muss nur ein Inselteil ertastet werden.

In einigen Spielerunden haben wir dann für die kleinen Kinder nur einen Würfel genommen, Erwachsene und große Kinder „mussten“ den zweiten Würfel beachten und zwei Inselteile finden. So waren die Chancen bei diesem Kinderspiel gerechter verteilt.

Wer sich sicher ist, dass er das richtige/die richtigen Inselplättchen vor sich liegen hat, schnappt sich das rote Schiff, der zweite das blaue Schiff, und der dritte Pirat nimmt sich das grüne Schiff. Jetzt werden die Inselplättchen kontrolliert, stimmt die Anzahl der Löcher mit dem Würfelergebnis überein? Richtig? Dann darf das Kind sich den passenden Edelstein nehmen. Hat sich der kleine Pirat verzählt, dann fährt das Schiff zum nächsten Piraten weiter. Die Edelsteine haben unterschiedliche Werte -  am Ende des Spiels, wenn alle Edelsteine erbeutet sind, werden die Punkte zusammen gezählt. Wer die meisten, wertvollsten Edelsteine erbeuten konnte, gewinnt die Juwelenjagd.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
6 - 99
Spieldauer (Minuten): 
25
Jahrgang: 
2011
Spielkategorisierung
Auszeichnungen: 
Spielethema: 
Mehr zum Spiel