Käse Kaos

Rette die Maus!

eine Spielerezension von Alice Riemer - 14.05.2011
  Spiel kaufen kommentieren
Käse Kaos von Goliath Toys
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Käse Kaos ist ein - wie der Name es schon sagt -  absolut chaotisches, unübersichtliches und turbulentes Spiel. Zwei bis maximal vier Spieler versuchen gleichzeitig unter großem Zeitdruck, die passenden Käsestücke aus dem großen Käselaib zu holen, um damit ihre Maus zu retten. Der Spielkarton verwandelt sich zu einem großem Käselaib mit Öfnnungen unterschiedlicher Größe. In diesem Käselaib befinden sich neben losen Käsestückchen aus Moosgummi die (Papp-) Mäuse, die sich am Käse so dick und rund gefuttert haben, dass sie nicht mehr durch die Öffnung passen und somit im Käselaib gefangen sind.

Alle Spieler haben einen Löffel und einen Teller. Der Löffel wird benötigt, um die Käsestücke aus dem Laib herauszuholen und auf den Teller vor dem Laib abzulegen. Ein Spieler würfelt die drei Würfel, auf denen die Käsestücke, die herausgeholt werden müssen, abgebildet sind. Die Käsestücke haben drei verschiedene Größen, mit unterschiedlicher Anzahl von Löchern und verschiedene Formen (dreieckig, rund, viereckig). Sobald das Startsignal gegeben wird, geht das Käse Kaos los: Alle Spieler versuchen gleichzeitig, die drei gewürfelten Käsestücke mit Hilfe des Löffels herauszuholen und als erster vor sich auf den Teller abzulegen. Der Spieler, dem dies als erster oder einziger gelingt, gewinnt eine Maus und alle legen die Käsestücke für die nächste Runde zurück in den Käselaib. Wird zufällig eine oder mehrere Katzen gewürfelt, geraten die Mäuse in Panik und vergessen ihre Manieren, das bedeutet alle Spieler dürfen versuchen, mit der Hand eine Maus mit der richtigen Farbe aus dem Laib zu holen. Auch hier gilt, wer als erster die richtige Maus herausgeholt hat, gewinnt diese Runde bei Käse kaos und legt seine Maus auf seinen Teller ab. Es wird so lange gespielt, bis ein Spieler drei Mäuse gerettet hat.

Es ist nicht ganz einfach, durch die kleinen Öffnungen etwas zu sehen, aber es ist nicht ratsam, den Deckel wegzulassen, denn dadurch geht die Stabiltät des Spieles verloren. Die Löffel liegen nicht sehr gut in der Hand, weil sie einen recht dünnen und kurzen Stiel haben, sodass sie die Rettung der Mäuse bei Käse Kaos nicht leichter machen.

In den Spielregeln von Käse Kaos wird bereits deutlich darauf hingewiesen, dass es nicht gestattet ist, einen anderen Spieler zu blockieren, ihm ein Käsestück vom Löffel zu klauen oder den Käse mit den Händen anzufassen. Dennoch zeigt die Praxis, dass dieses Spiel - besonders mit jüngeren Spielern - ein großes Streitpotential in sich trägt. Vorausgesetzt man spielt mit sehr fairen und geschickten Spielern, kann das Käse Kaos zu einem lustigen Spiel werden.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5
Jahrgang: 
2010
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel