Karuba

eine Spielerezension von Stephan Blüml - 03.10.2015
  Spiel kaufen kommentieren
Familienspiel Karuba - Foto von Haba
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Nanu, ein Familienspiel bei Haba? Das ist neu und es stimmt. Tatsächlich weitet Haba zur Spielemsse im Herbst 2015 seine Zielgruppe aus. Karuba von Rüdiger Dorn ist ein Familienspiel ab 8 Jahren. Es gilt, mit seinem Forscherteam sich den Weg durch den Dschungel einer Schatzinsel zu bahnen, die Wege zu Tempeln zu finden und dabei noch ein paar Kristalle oder besser Goldklumpen einzusammeln.

Wie wird das Familienspiel Karuba gespielt?

Im Detail funktioniert das so, dass jeder im Laufe des Spiels das Wegenetz seiner eigenen Schatzinsel zusammensetzt. Die Startbedingungen sind für jeden gleich: Startposition der Forscher, die Plätze der Tempel und ein identischer Satz von 36 nummerierten Wegeplättchen. Ein Spieler wird zum Expeditionsleiter ernannt und deckt aus seinen gemischten Plättchen eines auf, welches die anderen Spieler dann aus ihren heraussuchen. Nun darf jeder entscheiden, ob er das Plättchen auf seiner Schatzinsel einbaut oder es abwirft, um sich dann mit einem Forscher so viele Plättchen weit zu bewegen, wie das Plättchen Ausgänge hat. Letztere Option ergibt natürlich erst Sinn, wenn schon ein Wegenetz aufgebaut wurde.

So werden zu Beginn erst mal einige Runden Plättchen eingebaut. Ist auf dem Plättchen ein Goldklumpen oder Kristall, werden diese gleich mit auf das Plättchen gelegt. Hält später ein Forscher auf einem solchen Plättchen, darf er den Goldklumpen oder Kristall einsacken und auf das Bild des passenden Forschers legen. Das Spiel geht so lange, bis es entweder ein Spieler schafft, alle seine Forscher zum farblich passenden Tempel zu bringen oder alle 36 Plättchen verbaut sind. Dann kommt es zur Wertung. Gesammelte Kristalle geben jeweils einen Punkt, Goldklumpen je zwei Punkte und je nach Reihenfolge des Erreichen der jeweiligen Tempel unterschiedlich Bonuspunkte.

Wie gut ist das Spiel - Karuba kaufen oder nicht?

Der Spielmechanismus ist nicht unbekannt und machte schon andere Spiele wie Limes von Abacusspiele oder Take It Easy von Ravensburger zu erfolgreichen Spielen. Neu ist im Grunde nur die zweite Entscheidungsmöglichkeit der Bewegung der Forscher und das schöne und stimmige Thema. Bei allen drei Spielen liegt der Spielreiz darin, geschickter und punkteträchtiger zu puzzeln als die anderen Mitspieler. Im direkten Vegleich wirkt Take it easy von der Optik her abstrakter, während Limes anspruchsvollere Wertungsmuster hat. So ist es Karuba in dieser Art von Spiel vom Anspruch und der Optik her gelungen, die ideale Nische dazwischen zu besetzen. Wer keines der genannten Spiele hat, dem würde ich Karuba ans Herz legen. Thematisch schöner, intuitiver in der Spielmechanik, vom Schwierigkeitsgrad dazwischenliegend, attestiere ich Karuba gerne ein gelungenes Familienspiel in der vorgeschlagenen Altersstufe zu sein.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
40
Jahrgang: 
2015
Spielkategorisierung
Spielefamilie: 
Spielethema: 
Spielegattung: 
Fotos
Schachtel Familienspiel Karuba - Foto von Haba
Mehr zum Spiel