Klamotten Klamauk

eine Spielerezension von Alice Riemer - 22.05.2016
  Spiel kaufen kommentieren
Klamotten Klamauk - Foto von Game Factory
Lesezeit: ca. 4 Minuten

Klamotten Klamauk ist ein Kinderspiel, das in der Tat mit wenigen und einfachen Regeln auskommt, sodass tatsächlich schon dreijährige mitspielen können. Die Spielidee ist ebenfalls simpel: Waschbären haben sich an deinem Kleiderschrank zu schaffen gemacht und feiern eine Kostümparty. Sie ziehen aber nicht irgendwas an, sondern sie ziehen nur das an, was auch gewürfelt wird, wie zum Beispiel eine rote Hose oder ein gelbes Shirt. Doch Vorsicht: Würfelst du eine Unterhose, zieht der Waschbär keine Unterhose an, nein ganz im Gegenteil, er zieht sich wieder komplett aus und startet anschließend wieder ganz neu.

Wie läuft das Spiel Klamotten Klamauk ab?

Jeder Spieler erhält einen Waschbären. Das ist eine Karte, auf der ein stehender Waschär in Unterhose abgebildet ist. Der Kopf des Waschbären ist dreidimensional und aus Plastik. Sämtliche Spielkarten, die hier Kostümkarten heißen, haben für den Kopf eine Aussparung. Die Kostümkarten werden offen auf dem Spieltisch ausgeteilt. Gespielt wird mit zwei Würfeln gleichzeitig – na gut, da die Würfel recht groß sind und Kinderhände klein, können auch beide Würfel nacheinander gewürfelt werden. Es gibt den Farbwürfel und den Kostümwürfel. Beides zusammen ergibt dann das Kostüm, was der Waschbär anziehen soll. Es gibt neben der Unterhose noch eine weitere Besonderheit auf dem Würfel. Eine Seite des Würfels zeigt insgesamt zwei Kleidungsstücke an, das bedeutet, der Spieler nimmt sich sogar zwei Kleidungsstücke, aber es muss in der gewürfelten Farbe sein. Auch der Farbwürfel hat eine kleine Besonderheit, neben den Einzelfarben gibt es das "Regenbogenfeld", hier darf der Spieler sich eine Farbe selber aussuchen. So geht das Spiel dann reihum, bis es dann einen Sieger gibt.

Wann gibt es denn einen Sieger? Der Waschbär, der es schafft, sich als Erster fünf Kostüme anzuziehen, hat den Klamotten Klamauk für sich gewonnen.

Variante zu Klamotten Klamauk

Es gibt noch ein Zusatzspiel: Es ist eine Art Memo-Spiel. Die Kostümkarten liegen diesmal verdeckt auf dem Tisch. Es wird nur mit dem Farbwürfel gewürfelt und ein Kleidungsstück entsprechend der gewürfelten Farbe gesucht. Wurde sie gefunden, darf sie auf den eigenen Waschbären gelegt werden. Gespielt wird so lange, bis der Tisch leer ist.

Ist das Kinderspiel Klamotten Klamauk gelungen?

Ganz ehrlich, wenn der Schwanz der Waschbärkarte nicht die geringelte Färbung hätte, würde ich auf der Karte keinen Waschbären erkennen. Der Waschbär sieht irgendwie echt merkwürdig aus, er ist in Schwarz-Weiß gehalten und erinnert mich einfach nicht an einen Waschbären, jedenfalls nicht auf den ersten Blick. Die Idee, den Kopf zu erhöhen, damit die Kostümkarten darauf Halt finden, finde ich eigentlich total super, aber irgendwie stößt es mich auch gleichzeitig etwas ab. Die Kostümkarten hingegen finde ich optisch gut gemacht. Es gibt Kostüme wie zum Beispiel Chemiker, Fee, Cowboy, Koch usw.. Die Karten sind auch relativ stabil, sodass sie Kinderhänden auch bis zu einem gewissen Grad standhalten können.

Die Würfel sind relativ groß. Ich persönlich finde sie zu groß, vor allem für Kinderhände. Aber es hat auch einen Vorteil: Sollten sie einmal hinfallen, findet man sie auf jeden Fall leichter wieder als so kleine Würfelchen. Und verschluckt werden können diese Brocken auch nicht so ohne Weiteres. Wenn man einfach nacheinander würfelt ist das Problem auch schon behoben.

Ich weiß nicht warum, aber die Aufmachung des Spielekartons spricht mich überhaupt nicht an. Er ist total zugefrachtet, viel zu bunt und unruhig. Die Zeichnungen darauf sind eigentlich ganz süß, aber irgendwie ist es alles viel zu viel. Ich würde den Karton sogar im Handel im Regal stehen lassen und mir das Spiel erst gar nicht anschauen, was eigentlich sehr schade ist.

Passt die Altersangabe?

Angegeben ist ein Spielalter ab drei Jahren. Also, ich kann es nur bestätigen, dass Dreijährige auf jeden Fall in der Lage sind, Klamotten Klamauk zu spielen. Die Regeln sind so einfach, dass ein Dreijähriger nach einer Runde höchstwahrscheinlich überhaupt keine Unterstützung mehr beim Spielen benötigt.

Jetzt kommt ein "Aber". Wie es meistens so ist, ist dieses Spiel in der Tat fast nur für das Kindergartenalter geeignet. Grundschüler spielen es einmal und dann verlieren sie das Interesse sofort daran. Für das Grundschulalter und höher gibt es definitiv bessere Spiele.

Was wird bei Klamotten Klamauk gefordert und gefördert?

Wie bei fast jedem Spiel wird das Sozialverhalten geschult unter anderem durch das Einhalten der Regeln. Des Weiteren lernen und vertiefen die Kinder die Oberbegriffe wie Oberteil, Unterteil, Unterwäsche usw. und die Farben. Die Handmotorik wird durch das Würfeln ebenfalls gefördert.

Tipp: Spiel für Kinder mit Migrationshintergrund

Für Kinder mit Migrationshintergrund ist dieses Spiel bestens geeignet. Sie lernen wichtige Begriffe. Aber auch so kann Klamotten Klamauk ruhig den Weg in die Spielregale von Familien, Kindergarten bzw. Kindertagesstätten usw. finden. Allerdings sei hier noch einmal erwähnt, dass Klamotten Klamauk eher ein Anfängerspiel ist und dann doch schnell seinen Reiz verliert.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
3
Spieldauer (Minuten): 
10
Jahrgang: 
2015
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel