Letter Jam

Ein kooperatives Wortspiel

eine Spielerezension von Christian Laufs - 16.05.2020
  Spiel kaufen kommentieren
Letter Jam - Logo - Foto von CGE
Anzeige:
NSV
Lesezeit: ca. 4 Minuten

Um Ihren Buchstaben zu erraten, ergänzen Sie den fehlenden Buchstaben des folgenden Wortes: We_te. Es muss eindeutig ein S für Weste sein. Oder vielleicht doch ein weiteres T für das Word Wette? Sie werden wohl noch weitere Hinweise benötigen, um Ihren Buchstaben herauszufinden.

So funktioniert Letter Jam

Letter Jam von Ondra Skoupý (CGE) ist ein kooperatives Wortspiel für 2-6 Spieler und wird ab 10 Jahren empfohlen. Das wichtigste Element des Spiels sind die 64 Buchstabenkarten, bei denen z. B. Vokale oder andere wichtige Buchstaben mehrmals vorkommen. Zur Spielvorbereitung bildet jeder Spieler ein Wort aus fünf dieser Karten und legt sie verdeckt vor seinen rechten Mitspieler. Der Schwierigkeitsgrad des Spiels kann hier einfach durch kürzere oder längere Worte angepasst werden.

Ziel des Spiels ist es, dass jeder Spieler am Ende das vor ihm liegende Wort errät. Hierzu nutzt er die Hinweise, die er Runde für Runde von seinen Mitspielern erhält. In jeder Runde stellt dazu jeder Spieler einen seiner fünf Buchstaben für die Mitspieler sichtbar auf. Bei dem Spiel mit weniger als sechs Spielern werden noch weitere Nicht-Spieler Buchstaben aufgestellt, sodass immer sechs Buchstaben aufgestellt sind.

Letter Jam - Material und Aufbau - Foto von CGE

Es sieht also jeder Spieler fünf dieser sechs Buchstaben, aus denen er nun ein Wort bilden kann, indem er mit Reihenfolgeplättchen die einzelnen Buchstaben des Wortes markiert. Buchstaben können dabei auch mehrfach in dem Wort vorkommen. Alle Mitspieler dürfen sich das Wort notieren, wobei jeweils der eigene Buchstabe im Wort mit einem Fragezeichen ersetzt wird und erraten werden muss. Als zusätzliche Hilfe besteht die Möglichkeit, eine für alle ausliegende Jokerkarte zu verwenden, die für einen beliebigen Buchstaben stehen kann. Es ergeben sich hierdurch mehr Möglichkeiten für Tipps, jedoch sind diese nicht mehr so eindeutig, da jeder ratende Spieler jetzt zwei Buchstaben des Wortes nicht kennt.

Ist sich ein Spieler sicher, seinen Buchstaben zu kennen, kann er ihn wieder verdeckt hinlegen, um seinen nächsten Buchstaben aufzustellen. Nach und nach setzt sich so das Wort zusammen, welches man von seinem Mitspieler zu Beginn erhalten hat. Die wichtigste Regel während des ganzen Spiels ist, dass ein Spieler niemals seine eigenen Buchstaben ansehen darf. Schaffen die Spieler es, ihr Wort zu erraten, bevor die begrenzte Zahl an Hinweisen aufgebraucht ist, haben sie das Spiel gewonnen. Wer möchte, kann zusätzlich noch eine Punktewertung hinzuziehen, um zu sehen, wie gut das Team abgeschnitten hat.

Lohnt sich das Spiel Letter Jam?

Das Spiel zeichnet sich durch einen sehr leichten Einstieg aus. Selbst wenn man anderen Spielern bei einer Partie zusieht, kommt schnell das Verlangen auf mitzuraten. Findet ein Spieler mal kein Wort, ist dies nicht schlimm, da einfach ein anderer Mitspieler einen Tipp geben kann. Die Tipps müssen nicht in einer festen Reihenfolge gegeben werden und daher ist man zu keinem Zeitpunkt gezwungen, schnell ein Wort zu bilden. Eine Partie spielt sich dadurch sehr flüssig und gerät nie durch lange Überlegungen ins Stocken. Hinzu kommt, dass jeder Spieler zu jeder Zeit am Spiel beteiligt ist und so nie lange auf Mitspieler warten muss, ohne selber eine Aufgabe zu haben.

Somit ist Letter Jam ein Spiel für jedermann, da es kein Wortspiel ist, bei dem zwanghaft das ausgefallenste und längste Wort gefunden werden muss. Auch wer bis jetzt Wortspiele eher gemieden hat, sollte dem Spiel eine Chance geben. Oft reichen auch kurze einfache Worte, um den Mitspielern wertvolle Hinweise zu geben.

Der große Kniff des Spiels kommt dadurch zustande, dass Hinweise oft nicht eindeutig sind, so wie in der Einleitung dieser Rezension beschrieben. Gerade wenn man sicher ist, seinen Buchstaben zu kennen, fällt einem häufig noch ein anderer Buchstabe ein, der den Hinweis zu einem Wort macht.

Letter Jam - Schachtel - Foto von CGE

Ein großer Wiederspielwert kommt bei Letter Jam durch immer neue Buchstabenkombinationen zustande, aus denen man den Hinweis für die Mitspieler bilden muss. Auch nach vielen Partien treten nur sehr selten die gleichen Wörter auf. Hierzu trägt auch die Jokerkarte bei, die die Möglichkeiten um ein Vielfaches erhöht. Dabei funktioniert das Spiel mit vielen Spielern genau so gut wie zu zweit.

Das Material des Spiels rundet den positiven Eindruck von Letter Jam ab. Die Buchstabenkarten sind schön simpel in schwarz-weiß gestaltet. Farbe wird hingegen durch die bunten Reihenfolgeplättchen, die verschiedene Früchte darstellen, ins Spiel gebracht. Auf den beiliegenden Notizblättern können sich die Spieler die Hinweise der Mitspieler übersichtlich notieren. Die Anzahl der bereits gegebenen Hinweise wird durch Token nachgehalten.

Insgesamt also eine klare Ka_fempfehl_ng!

Video: 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
ab 10 Jahren
Spieldauer (Minuten): 
45
Jahrgang: 
2019
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Fotos
Letter Jam - Material und Aufbau - Foto von CGE
Letter Jam - Schachtel - Foto von CGE
Mehr zum Spiel

Anzeige
kaufen Letter Jam kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive

Anzeige
bei Hugendubel kaufen