Liebesgeflüster

eine Spielerezension von Armando Schmidt - 23.03.2010
  Spiel kaufen kommentieren
Liebesgeflüster von Aktuell Spieleverlag
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Eines gleich vorweg - Liebesgeflüster ist kein Spiel im eigentlichen Sinne. Vielmehr soll diese kleine Kartensammlung Paaren eine Hilfe sein, sich gegenseitig zu öffnen. Die Karten können auch animieren, mal was Neues zu wagen, und diejenigen dabei unterstützen, die sich bisher nicht getraut haben, dem Menschen an ihrer Seite ihre geheimen Wünsche bei der Sexualität mitzuteilen. Im Übrigen lässt sich dieses Erwachsenenspiel ebenfalls sehr gut mit dem Spiel Paartie - Plauderspiel für Partner kombinieren.

Aber wie funktioniert Liebesgeflüster nun genau? Also jeder, sagen wir mal Spieler, hat pro Durchgang einen Wunsch frei. Aus den vorhandenen Wunschkarten sucht man sich einen passenden Wunsch aus und gibt diese Karte seinem Partner. Dabei gibt es neben relativ harmlosen Wünschen auch Wunschkarten, bei denen es schon richtig zur Sache geht. Nun kann der Partner entscheiden, wie er mit diesem Wunsch umgehen möchte, und teilt seine Antwort dann dem Wünschenden mit. Dazu benutzt er die ebenfalls vorhandenen Antwortkarten. Mit einer Karte wird die grundsätzliche Entscheidung zu dem Wunsch mitgeteilt, also ob der Wunsch grundsätzlich erfüllt wird. Falls diese Entscheidung positiv ausfällt, werden drei weitere Karten ausgewählt, mit denen dann geregelt wird, wann, wo und wie dieser Wunsch erfüllt wird. Diese vier Karten werden in einen herzförmigen Kartenhalter gesteckt und gut sichtbar in der Wohnung aufgestellt, damit sie so auch jederzeit vor Augen sind. Nun ist der andere an der Reihe, sich ebenfalls eine Wunschkarte auszusuchen, sodass am Ende jeder eine Wunschkarte und vier entsprechende Antwortkarten hat. Die Wünsche sollten dann auch wirklich in nächster Zeit erfüllt werden, damit wieder eine neue Partie beginnen kann und die Karten von Liebesgeflüster so auch ihren eigentlichen Zweck erfüllen.

Durch diese Vorgehensweise beziehungsweise durch die Wunschkarten ist es besonders schüchternen Mitmenschen möglich, ihre heimlichen Wünsche indirekt mitzuteilen. Auch das eigentliche Antworten erfolgt durch die Antwortkarten indirekt. Nur das Erfüllen der Wünsche, also das praktische Umsetzen, erfolgt dann beziehungsweise muss dann logischerweise auch im wirklichen Leben passieren. Da hilft dann alles nichts, und damit das auch funktioniert, muss also von vornherein bei beiden Liebenden eine gewisse zusagende Grundeinstellung zu der Sache vorhanden sein. Auch die Bereitschaft, mal etwas Neues zu wagen und sich dann auch auf das Ganze einzulassen. Fehlt diese, nützen auch die ganzen Karten nichts, und der eigentlich doch gute Gedanke hinter Liebesgeflüster verkümmert in der Theorie. Ist man jedoch bereit, seinen Erlebnisspielraum bei der Sexualität zu erweitern oder möchte man gerne seinem Partner den einen oder anderen geheimen Wunsch mitteilen und natürlich auch dessen Wünsche erfüllen, dann können diese Karten die Grundlage für positive Veränderungen im (Liebes-) Leben sein. 

 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
18 - 88
Spieldauer (Minuten): 
30
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel