Ligretto Twist

eine Spielerezension von Mareike Schöbel - 16.03.2012
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
LigrettoTwist von Schmidt Spiele

Ligretto Twist - oder: Hilfe, da sind überall Hände! Ligretto Twist lässt sich im Gegensatz zu Ligretto auch super zu Zweit spielen und ist kinderleicht. Wie bereits bei Ligretto geht es um Schnelligkeit. Bei Ligretto Twist geht’s aber nicht um Zahlen und Farben, sondern nur um Farben, dafür um mehr Handgeschick und Koordination.

Beim Zwei-Spieler-Spiel liegt von jeder der vier Farben eine Karte in der Tischmitte aus. Bei mehr Spielern sind es je zwei Karten der vier Farben, die abwechselnd ausgelegt werden.

Die Karten werden gemischt und die 40 Karten an die Spieler verteilt. Jeder Spieler legt seine Karten mit der Farbseite nach unten als Stapel vor sich ab und mit den Worten „3-2-1 Ligretto Twist“ geht’s los. Alle Spieler versuchen gleichzeitig und schnell ihre Karten auf den Stapel in der Mitte abzulegen. Die oberste Karte nehmen die Spieler hierzu mit einer Hand auf und versuchen, sie auf das farblich passende Feld zu legen. Legt ein Spieler die Karte in der Mitte ab, muss er anschließend die Kartenhand auf dem Stapel in der Mitte liegen lassen. Und da geht´s dann rund. Entweder blockieren schon Hände die Stapel oder man muss schnell sein. Mit der anderen Hand wird die nächste Karte aufgedeckt und versucht, diese in der Mitte abzulegen. Gelingt einem Spieler dies, darf er die andere Hand wieder weg nehmen. Liegt schon eine Hand in der Mitte auf der Farbkarte ist der Stapel geblockt. Kann man dadurch seine Karte nicht ablegen, wird die Karte verdeckt neben den eigenen Nachziehstapel gelegt. Die wieder ins Spiel kommen, sobald der erste Stapel verteilt ist. Sobald ein Spieler alle Karten abgeworfen hat, beendet er das Spiel mit „Ligretto Twist“ und hat sofort gewonnen. Die anderen Spieler notieren sich die restlichen Karten als Minuspunkte. Und da es so viel Spaß macht, geht’s auf zur nächsten Runde. Nach fünf Runden wird der Spieler mit den wenigsten Minuspunkten zum Gesamtsieger erklärt.

Ligretto Twist ist super schnell gelernt und schnell gespielt. Dadurch dass alle Spieler gleichzeitig agieren kommt Tempo und jede Menge Spaß ins Spiel. Hier muss nicht mehr auf Zahlen geachtet werden, so dass auch jüngere Kinder teilnehmen können, die noch nicht so gut rechnen können.Dafür gibt es schnell einen Knoten in den Armen, was wiederum sehr lustig ist, denn in der Regel ist man mit einer Hand schneller, als mit der anderen. Ehe man sich versieht hat man sich vertan und schwupps hat der Mitspieler das Feld blockiert. Einziges Manko: Die Karten sind in den ersten Spielen sehr glatt und lassen sich nicht so gut anfassen, wie die rauhen Pappkarten vom Original-Kartenspiel Ligretto. Trotzdem eine kurzweilige, lustige Alternative zu Ligretto, besonders geeignet für kleine Spielrunden und als Partygag oder für die ganze Familie.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
6
Spieldauer (Minuten): 
10
Jahrgang: 
2011
Spielkategorisierung
Spielefamilie: 
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren