Löwenstark

eine Spielerezension von Marina Roemer - 29.02.2008
  Spiel kaufen kommentieren
Löwenstark von Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Heute beginnt das große Löwenrennen, denn bei Löwenstark treten zwei bis vier Löwen gegeneinander an, um den Tempel als erster zu erreichen. Während die anderen Tiere schon ganz gespannt sind, stehen die Löwen bereits an der Startlinie, denn jeder will der Sieger sein und neuer König der Tiere werden.

Zunächst wird das Spielfeld aus vier Karten zusammen gepuzzelt. Dann sucht sich jeder Spieler einen farbigen Löwen und die dazugehörigen Löwenkarten aus. Die Löwen werden auf dem ersten Feld des Spielplans positioniert, dann werden die 20 Tierkarten beliebig auf dem Tisch verteilt.

Alle Spieler spielen nun gleichzeitig, es wird versucht, so schnell wie möglich die richtigen Tierkarten mit den drei jeweiligen Löwenkarten abzudecken. Welche Tierkarten die richtigen sind, wird mittels würfeln angezeigt.

Welche Tiere zeigen die beiden Würfel?Zwei unterschiedliche Tiere? Nun muss jeder Spieler schnell die Tierkarten mit seinen Löwenkarten abdecken, auf denen sich die gewürfelten Tiere befinden. Es gibt immer drei mögliche Tierkarten.Zwei gleiche Tiere? Jetzt muss superschnell gelegt werden, denn diese Kombination gibt es nur einmal. Sobald die passenden Tierkarten abgedeckt worden sind und es keine Möglichkeit mehr gibt, wird die Runde ausgewertet. Wichtig: Es darf immer nur eine Löwenkarte auf einer Tierkarte liegen.Wenn die richtige Tierkarte abgedeckt wurde, darf der Spieler für jede korrekte Karte ein Feld in Richtung Löwentempel vorziehen.

Hat ein Spieler eine falsche Tierkarte abgedeckt, muss er seinen Löwen jeweils um ein Feld zurücksetzen. Steht der Löwe noch am Start, passiert nichts.
Jeder Spieler legt seine Löwenkarten wieder vor sich ab und eine neue Runde beginnt.

Wer es als erster schafft, den Löwentempel zu erreichen, hat das löwenstarke Spiel gewonnen und wird neuer König der Tiere!Kommen mehrere Spieler gleichzeitig am Löwentempel an, dürfen die Spieler würfeln und es wird wie folgt gezählt.Elefant: sechs Punkte; Giraffe fünf Punkte; Gepard vier Punkte und so weiter. Jeder Spieler zählt die Punkte der beiden Würfel zusammen und der mit der größten Summe gewinnt. Bei Gleichstand wird noch mal gewürfelt.

Um als Erster den Löwentempel zu erreichen, müssen die Spieler genau schauen und schnell Tierkarten finden, die zur gewürfelten Kombination passen. Die Löwenfiguren sind aus Holz und dadurch auch robust. Leider fehlte in meinem Exemplar ein Kärtchen, ein anderes war doppelt vorhanden. Außerdem löste sich bei sämtlichen Karten die Oberfläche, sodass ich vor dem ersten Spiel erstmal kleben durfte. Nicht gerade die gewohnte Qualität. Schade!

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5
Spieldauer (Minuten): 
10
Jahrgang: 
2007
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Mehr zum Spiel