Mad Nooks

eine Spielerezension von Michael Weber - 31.10.2005
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Mad Nooks von Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Mad Nooks ist ein Legespiel, bei dem man boomerangförmige Plättchen so aneinander legen muss, dass die angelegten Seiten farblich passen. Das klingt relativ unspektakulär, entpuppt sich im Spiel aber schnell als verzwickte Aufgabe. In der Mehrspieler-Variante (man kann Mad Nooks auch als Solitär spielen) erhält jeder Spieler vier der "Boomerang-Plättchen" auf die Hand, eins wird in die Tischmitte platziert. Reihum muss nun aus der Hand ein Plättchen passend angelegt werden. Anderenfalls passt man. Punkte gibt es für jede farblich übereinstimmende Seite, an die das gerade gelegte Plättchen anschließt. Das Problem dabei ist, dass das Plättchen ausschließlich so angelegt werden darf, dass die aneinander liegenden Seiten farblich zueinander passen. Dabei muss zudem mindestens eine lange Seite an eine passende lange Seite angelegt werden. Das bedeutet, es passt meistens nur eine einzige Seite, oft zwei. Selten passiert es, dass drei oder sogar mehr Seiten passend angelegt werden können. Deshalb weitet sich das gelegte Muster immer weiter aus, es entstehen Lücken im gelegten Farbenpuzzle. Die geradezu simplen Legeregeln machen Mad Nooks zu einem schnell erlernbaren Spiel. Das sehr viel schwierigere Anlegen lässt schon Mal den Kopf rauchen: "Hier könnte ich ja die lange Seite legen - Mist, da passt aber die kurze nicht". Dennoch bleiben die Wartezeiten wohltuend gering, der Anlegespaß ist dafür umso größer. Manko des Spiels ist das Material. Die Plättchen sind aus dicker Pappe und damit gut handhabbar. Der Aufdruck dagegen ist leider weniger schön. Zwar sind die vier Farbbereiche der Plättchen alle voll ausgefüllt, doch haben die Plättchen dicke schwarze Schnittlinienränder, die den optischen Eindruck des gelegten Farbpuzzles erheblich abschwächen. Beim Anlegen machen sich die Ränder ebenfalls negativ bemerkbar. Dennoch ist Mad Nooks für Freunde von Legespielen einen Test wert: Die Solo-Variante ist interessanter als eine Runde Patience, als Aufwärmer oder Zwischenspiel ist Mad Nooks die ideale Ergänzung für den nächsten Spieleabend. Wem das Normalspiel zu langweilig wird, der findet in der Variante Mad Nooks Poker eine neue Herausforderung.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
1
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Jahrgang: 
2001
Spielkategorisierung
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren