Mampf

eine Spielerezension von Mareike Schöbel - 31.12.2006
  Spiel kaufen kommentieren
Mampf von Amigo Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Auf dem Bauerhof ist Fütterungszeit und die Tiere haben großen Hunger. Wem gelingt es mit der richtigen Leckerei die Tiere anzulocken und schließlich mit der geschickten Auswahl die meisten Tiere anzulocken?

 

Zu Beginn erhält jeder Spieler einen Salatkopf, eine Karotte, ein Zuckerstück und ein Getreidekorn als Futter für die Tiere auf die Hand und versteckt diese unter dem Tisch. Jetzt werden die Tierkarten nach ihren Hintergrundfarben sortiert und zu vier Stapeln mit der Tierseite nach oben ausgelegt. Die Hintergrundfarbe jeder Tierkarte zeigt an, welches Futter dieses Tier besonders gerne mag, zum Beispiel gelb für das Getreide und grün für den Salat. Allerdings kommen manche Tiere öfter vor, weil sie verschiedene Futterstücke mögen. Alle Spieler wählen gleichzeitig, verdeckt ein Futterstück aus und legen es nach dem Zählen bei drei gleichzeitig mit der geschlossenen Faust auf den Tisch. Die andere Hand mit den restlichen Stücken bleibt verdeckt unter dem Tisch. Befinden sich alle Fäuste auf dem Tisch wird die Hand geöffnet und das Futterstück mit den anderen Spielern verglichen.

Liegt das ausgewählte Futterstück in keiner anderen geöffneten Faust, so darf sich der Spieler die entsprechende Tierkarte vom Stapel nehmen. Hat ein anderer Spieler das Futter auch ausgewählt, erhält keiner der Beiden eine Tierkarte. Wurden alle Tierkarten verteilt, beginnt die nächste Runde. Das Spiel endet, wenn einer der vier Stapel aufgebraucht ist. Der Spieler mit den meisten Tierplättchen gewinnt.

Mampf ist ein schön gestaltetes Spiel. Leider geht aus der Anleitung nicht hervor, ob man die Futterstücke nach einmaligen ausspielen zurück erhält. Wäre das nicht der Fall, ist das Spiel etwas taktischer, als glücksabhängig. Mampf ist trotz dieser Beschreibungslücke ein witziges Spiel für junge Spieler mit einem nicht ganz neuem Spielprinzip.

 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
3 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
4
Jahrgang: 
2006
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel