Shadowrun: Matrix

ein spielerischer Artikel von Tanja Weber - 31.10.2001
Shadowrun: Matrix
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Realität ist etwas für Langweiler!
"Die Matrix ist die Infrastruktur. Sie ist das Gebilde hinter dem Interface. Sie ist im wahrsten Sinne des Wortes überall. Sie steuert alles und ist doch so unsichtbar, wie überhaupt irgend etwas sein kann, ohne magisch aktiv zu sein."

Matrix ist ein Regel- und Quellenbuch für Decker und andere Matrix-User. Die Matrix- und Deckingregeln des Grundregelwerkes aus Shadowrun 3.01D werden erweitert und neue Optionen vorgestellt. Vor allem Fortgeschrittenenregeln für Programmieren, Deckkonstruktion, Systemsicherheit und dem Zugang zur Matrix werden in diesem Band dargestellt. Auch für nicht-deckende Charaktere können die Anregungen in dem Quellenbuch zur Informationsrecherche nützlich sein. Neben umfangreichen neuen Material enthält Matrix zusätzliche Zusammenfassungen und Überarbeitungen von Material, die aus älteren Quellenbüchern (basierend auf Shadowrun 2.01D und Virtual Realities) stammen. Spieler von Otaku-Charakteren finden in dieser Spielergänzung ebenfalls Regelangleichungen und Hintergrundinformationen.

Matrix ist sowohl für Spieler als auch für Spielleiter ein wichtiges Quellenbuch, allerdings sollten Spieler darauf achten, dass einige Hintergründe und Geheimnisse aus den Kampagnenbänden Renrakei-Arkologie: Shutdown und Brainscan erläutert werden. Die betreffenden Kapitel sind aber mit einem Warnhinweis versehen. (Zügele Deine Neugierde, wenn für Deine Runde etwas in der Richtung geplant ist!)

Leider findet sich kein allseits beliebter "Shadowtalk" in Matrix, dafür bietet es zusammen mit dem Grundregelwerk alle relevanten Matrixinformationen.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren