Matschig

eine Spielerezension von Marina Roemer - 18.08.2012
  Spiel kaufen kommentieren
Matschig von Amigo Spiele
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Ganz schön matschig diese Matsch-Party! Hier muss man aufpassen, dass man am Ende des Spiels nicht der Dreckigste ist. Wer dem Matsch am besten ausweicht und am wenigsten Matschpunkte kassiert, gewinnt.

Nachdem alle Karten gemischt wurden, bekommen alle Spieler bei Matschig erst einmal sieben Karten. Die restlichen Karten bilden den Nachziehstapel. Der erste Spieler stellt aus seinen Handkarten Matsch zusammen, indem er mit einer Sand- und einer Wasserkarte einen beliebigen Mitspieler bewirft. Das heißt, er legt die Karten offen vor dem Spieler ab.  Kann oder will der Beworfene den Matsch nicht abwehren, muss er die Karten vor sich ablegen und bekommt am Ende Minuspunkte. Er darf sich aber auch wehren, indem er beliebig viele Schirmkarten spielt, oder eine Sonderkarten. Bei der Abwehr mit Schirmkarten wird jede Matschkarte einzeln abgewehrt, es dürfen jedoch mehrere Schirme gegen eine Matschkarte gespielt werden. Eine Matschkarte ist dann abgewehrt, wenn der Wert der Schirme gleich oder grösser des Werts der abzuwehrenden Karte ist. Alle Matschkarten die nicht abgewehrt werden können, ergeben wieder Minuspunkte.

Wird eine Sonderkarte zum Beispiel der Ventilator gespielt, bläst dieser allen Sand aus dem Matsch und der Beworfene muss nur das Wasser zu seinen Matschpunkten legen. Der Föhn lässt das Wasser verdunsten und der Spieler bekommt nur die Sandminuspunkte. Mit dem Friesennerz lassen sich mehrere Matschkarten mit bis zu 13 Punkten abwehren. Bei der Umleitkarte trifft der Matsch auf einen anderen Spieler. Wehrt sich ein Spieler mit „Verteilen“, kommen die Matschkarten aus dem Spiel und es trifft alle anderen. Jeder Spieler muss eine Karte vom Nachziehstapel ziehen. Bei Sand oder Wasserkarten bekommt der Spieler Minuspunkte. Zieht er eine Abwehrkarte hat er Glück gehabt und die Karte kommt aus dem Spiel. Der Perfekte Matsch!  Dieser besteht aus genau gleichen Anteilen Sand und Wasser. Sobald ein Spieler seinen Matsch in die Runde geworfen hat, haben alle anderen die Möglichkeit, mit genau einer Karte den Matsch perfekt zu machen. Dieser Spieler darf nun entscheiden, wen der Matsch nun treffen soll.

Nach einem Angriff geht es bei Matschig in die nächste Runde, alle Spieler ergänzen ihre Handkarten wieder auf sieben. Ist der Nachziehstapel verbraucht, werden die Handkarten noch verspielt und die Matsch-Party endet. Nun zählt jeder seine Matschpunkte zusammen, jede Sand und Wasserkarte zählt den aufgedruckten Wert. Wer die wenigsten Matschpunkte hat, gewinnt dieses Kartenspiel.

Matschig ist ein unterhaltsames Kartenspiel. Die Zeichnungen und Symbole auf den Karten sind gut zu erkennen und eingängig. Während des gesamten Spiels müssen alle Spieler aufpassen, da sie immer entweder beworfen oder den Matsch perfekt machen können. Daher kommt keinerlei Langeweile auf.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
3 - 6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
3 - 6
Jahrgang: 
2012
Mehr zum Spiel