Maus au Chocolate

eine Spielerezension von Leser - 19.08.2010
  Spiel kaufen kommentieren
Maus au Chocolate von Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Herzlich willkommen zum kalorienreichsten Spiel aller Zeiten! Nestor scheint eine ziemlich verfressene Maus zu sein, denn aus Schokolade, Nüssen und anderen Leckereien kreiert er genussvolle Taillenkiller. Die Zutaten sind auf Karten abgebildet und zeigen gleich zwei verschiedene Werte, den Naschwert und die Schokotaler. Ziel ist es, Karten mit einer gewissen Anzahl an Naschwerten zu sammeln, doch dazu müssen diese erst in passenden Dreiersets ausgelegt werden, entweder als Drilling mit gleichem Wert oder als aufeinander folgende Straße. Sind alle Karten in einer Farbe, gibt es einen Bonus.

Das Trickreiche ist der Mechanismus, wie man an neue Karten kommt. Dazu legt jeder verdeckt eine Karte vor sich aus, und wer darauf die höchste Anzahl an Schokotalern geboten hat, darf sich aus der Auslage in der Tischmitte als erstes bedienen, erst danach sind die anderen dran. Allerdings wandert die gebotene Karte vorher in eben diese Auslage und ist somit für die nochfolgenden Spieler erhältlich. Danach kann noch eine Kombination ausgelegt werden.

Für zusätzlichen Pfiff sorgen die Helferkarten, jede Runde steht einem ein anderer zur Verfügung. Diese lassen Karten tauschen, ändern die Farbe einer Karte oder man darf eine Viererkombination auslegen.

Ein kleinen Spiel mit einfachen und eingängigen Regeln und trotzdem nicht anspruchslos. Hier kommt es auf das richtige Timing an, denn nicht immer ist der erste Zugriff auf die Auslage auch die beste. Manch einer wartet lieber auf die Karten der Mitspieler, die viellleicht gerade besser zur eigenen Kartenhand passen. "...der muss sehen, was übrig bleibt" ist hier nicht immer das Schlechteste. Besonders gelungenen ist aber der Einsatz der Helferkarten, denn man weiß immer, welcher der sieben Helfer wann zur Verfügung steht. Das macht ihren Einsatz sehr planbar, hier ist es besonders wichtig, den richtigen Zeitpunkt zu finden.

Maus au Chocolat macht in allen Besetzungen Spaß, wenn die Runde nicht unbedingt aus Hordcore-Strategen besteht. Wer es als kleinen Fun-Spiel ansieht wird merken, dass man durchaus einigen Einfluss nehmen kann. Das kommt in den verschiedensten Spielrunden gut an und funktioniert auch sowohl zu zweit als auch zu sechst, wobei mit steigender Spielerzahl auch die Planbarkeit abnimmt. Ein frisches, kleines Spiel, das zwischendurch immer mal wieder Spaß macht.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spielerzahl: 
2 - 6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
10
Spieldauer (Minuten): 
30
Jahrgang: 
2009
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel

Anzeige
kaufen Maus au Chocolate kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive