Mice To Meet You

eine Spielerezension von Jochen Pausch - 10.05.2020
  Spiel kaufen kommentieren
Mice To Meet You - Ausschnitt - Foto von Skellig Games
Anzeige:
NSV
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Mice To Meet You ist ein mäusestarkes Würfelspiel für 2-4 Spieler ab 8 Jahren von Daniel Bernsen (Skellig Games). Wer mag schon gerne Mäuse in seiner Wohnung haben und auch noch so viele, dass man sie nicht mal mehr zählen kann. Um das zu ändern, müssen wir Käse (gelbe Würfel) und Speck (rote Würfel) auslegen, damit wir so viele wie möglich fangen. Als zusätzlichen Köter haben wir auch noch Nüsse zur Auswahl. Damit müssten wir doch erfolgreich sein.

Mice To Meet You: Die Jagd kann beginnen

Mice To Meet You - Material - Foto von Skellig Games

Jeder Spieler beginnt das Spiel mit Mäusekarten mit den Werten 1-15. Die Zahl entspricht der Anzahl Mäuse, die im Haus herumrennen. Davon werden die Werte 6, 9, 12 und 15 ausgelegt. Auf diesen sind die roten und gelben Würfel abgebildet. Diese entsprechen den Würfeln, die wir verwenden dürfen. Ziel des Spieles ist es, nun mit den Würfelergebnissen genau diese Zahlen zu erreichen, um die entsprechende Karte ablegen zu können bzw. die vier ausliegenden Karten umzudrehen. Das Erste ist notwendig, um so wenig Mäuse wie möglich noch übrig zu haben, und das Zweite, um das Spiel beenden zu können. Wer als Erstes die ausliegenden Karten umgedreht hat, beendet das Spiel.

Da in der Schlußwertung allerdings nur die Mäuse auf der Hand zählen, muss man den richtigen Zeitpunkt erwischen, um gleichzeitig auch das Spiel zu gewinnen.

Insgesamt werden am Anfang fünf Würfel geworfen. Der Speck muss dabei immer eingesetzt werden. Der Käse muss aber nicht verwendet werden. Die Werte müssen nun so verwendet werden, dass ich genau den Wert einer meiner Karte erwische, diese darf ich dann ablegen. Sollte ich dabei nicht den gesamten Käse benötigen, dann dürfen die Mitspieler diesen noch verwenden, um ebenfalls ihren Kartenstapel zu reduzieren. Sollte davon Gebrauch gemacht werden, bekommt der aktive Spieler eine Nuss. Diese kann wiederum für die Manipulation der Würfelergebnisse verwendet werden.

Fazit: Lohnt sich Mice To Meet You?

Bei dem Spiel kommt es sehr auf die Spielgewohnheiten an. Für Spieler, die nur ein Spiel für Zwischendurch suchen, dieses aber gern immer wieder spielen, ist Mice To Meet You auf jeden Fall zu empfehlen. Auch als Absacker funktioniert es prächtig. Ansonsten wird es aber sehr schnell langweilig. Der Spaß steht eben im Vordergrund.

Gesellschaftsspiel Mice To Meet You - Schachtel- Foto von Skellig Games

Das Spiel hat sehr einfache Regeln und ermöglicht daher einen sehr schnellen Spieleinstieg. Es wird bei uns auf jeden Fall einen Platz in den Herzen der Mitbringspiele erobern. Da jeder Spieler mitfiebert, ob von den Würfeln etwas übrig bleibt, die man selber verwenden kann, ist die Wartezeit bei dem Spiel relativ kurz und es spielt sich dabei sehr flüssig. Die Möglichkeiten sind meistens sehr begrenzt, wodurch keine großen Grübeleien entstehen. Ein schneller Spielablauf ist daher auf jeden Fall garantiert.

Bei unseren Test hat sich ergeben, dass sich das Spiel abhängig von der Spieleranzahl komplett anders verhält. Daher ist eine jeweils eigene Taktik erforderlich. Besonders die mittleren Spielerzahlen sind eigen, da man zu dritt oder viert viel mehr die gelben Würfel der Konkurrenz mitverwenden kann. Dann jedoch muss man genau überlegen, ob man auf die Weise nicht zu schnell niedrige Karten ablegen muss.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
1-5
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
30
Jahrgang: 
2019
Spielkategorisierung
Fotos
Mice To Meet You - Material - Foto von Skellig Games
Gesellschaftsspiel Mice To Meet You - Schachtel- Foto von Skellig Games
Mehr zum Spiel

Anzeige
kaufen Mice To Meet You kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive