Midgard: Das Bestiarium

ein Spiele-Artikel von Cornelia Simon - 31.12.2003
Midgard: Das Bestiarium - Foto von Pegasus Spiele
Lesezeit: ca. 1 Minute

Was ist schon eine Abenteuerwelt ohne eine List mit diesen gefährlichen, fiesen Monstern und Gegnern, die einen echten Helden am Wegesrand auflauern? Nichts. Eben.

Deshalb gibt es für das System Midgard das Bestiarium. Dort sind alle wesentlichen und zum Teil unwesentlichen Wesen zusammengefasst, die als Gegner in einem Kampf in Frage kommen. Natürlich mit allen Werten und sehr umfassend beschrieben. Besonders die wirklich gute Beschreibung der Wesen macht das Buch zum Besten seiner Art. Ein alphabetischer Index und einige Tabellen als Anhänge lassen nichts vermissen.

Der eigentliche Höhepunkt des Bestiariums ist der Anfang. Denn dort wird ausführlich beschrieben, wie sich die Eigenschaften der Wesen auf das Spiel auswirken, wie mit den bloßen Spielwerten umzugehen ist und welchen Einfluss die Fertigkeiten haben. Besonders schön ist der Abschnitt zu den Kampftaktiken der Gegener. Alle Spieler, die meinen, man könnte einen Drachen mal eben mit einem Schwert erschlagen, wird hier gezeigt, dass nicht alle Wesen dumm wie Brot sein müssen.

Knapp 400 Seiten im Hardcover, inhaltlich hervorragend und spieltechnisch wertvoll - was soll man noch sagen? Kaufen!

Spieleinfo

Verlagsangaben