Mix-Max-Räuber

eine Spielerezension von Marina Roemer - 06.09.2015
  Spiel kaufen kommentieren
Kinderspiel Mix-Max-Räuber - Foto von Haba
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Eine Bande von Räubern ist im tiefen Wald unterwegs, sie stibitzen alles was in ihre Pfoten kommt. Zusammen mit Kommissar Dachs werden die zwielichtigen Mix-Max-Räuber geschnappt.

Mix-Max-Rüber - so wird es gespielt

Alle Karten werden zunächst nach Kopf-, Bauch- und Fuß-Karten sortiert. Dann werden sie verdeckt untereinander gelegt. Die Figurenkarten werden um die Karten herum gelegt. Es wird nur mit einer Hand gespielt, die andere wird hinter den Rücken gehalten. Dann wird von einem Spieler gewürfelt und je nach Farbe eine passende Karte umgedreht. Blau = Kopf, Gelb = Bauch und Grün = Fuß.

Die aufgedeckte Karte wird immer wieder auf eine bereits aufgedeckte Karte gelegt, sodass immer ein neuer Mix-Max-Räuber entsteht. Also Kopfkarte auf Kopfkarte usw. Dann suchen alle gleichzeitig auf den Figurenkarten einen neuen Mix-Max-Räuber. Diese zeigen sämtliche Kombinationen aus Waschbär, Katze und Fuchs. Wer die entsprechende Karte entdeckt, legt seine Hand auf die Karte. Ist diese Karte die richtige, wurde der Räuber geschnappt und der Spieler darf die Karte behalten. Liegt niemand richtig, geht das Spiel direkt weiter.

Ergeben die aufgedeckten Karten eine Figur, die nicht mehr vorhanden ist, darf noch eine Karte aufgedeckt werden. Wenn von einem der drei Stapel keine Karte mehr vorhanden ist, endet das Spiel. Genauso, wenn es keine Figurenkarten mehr gibt. Dann wird gezählt. Und wer die meisten Figurenkarten hat, gewinnt das Kinderspiel Mix-Max-Räuber von Jörg Domberger (Haba) und darf sich Ehrenkomissar der Waldpolizei nennen.

Die Profi-Variante

Es gelten die Regeln aus dem Grundspiel. Nur die gewonnenen Figurenkarten werden nicht verdeckt, sondern offen vor den Spielern gestapelt. Somit spielt auch immer die oberste Karte mit. Sollte ein Spieler bei der Figuren-Kombination eine passende Figur von einem Mitspieler entdecken, darf er sich diese nehmen und offen unter seinen Stapel schieben.

Wie gut ist Mix-Max-Räuber als Kinderspiel?

Mix-Max-Räuber ist ein schönes und kurzweiliges Spiel. Es ist schön für unterwegs und kann ohne große Erklärung gespielt werden. Die Karten sind ansprechend gestaltet. Dieses Spiel fördert die Konzentration und das Reaktionsvermögen.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
4
Spieldauer (Minuten): 
10
Jahrgang: 
2014
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel