Munchkin 2 - Abartige Axt

eine Spielerezension von Michael Weber - 31.10.2005
  Spiel kaufen kommentieren
Munchkin 2 - Abartige Axt von Pegasus Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Das herrliche Monster-töten-Schätze-klauen-Freunde-verarschen-Spiel geht weiter. Zu Munchkin gibt es mit Abartige Axt eine Ergänzung von 120 Karten, die sich ganz hervorragend in das bisherige Spiel einpassen und den Spaß noch weiter steigern.

Unter den Karten finden sich allerlei obskure und witzige Ideen wie zum Beispiel "Fluch! Der eine Ring", das Stufe-13-Monster "Ding mit einem so langen Namen, dass auf der Karte kein Platz mehr für eine Abbildung ist", "Bitter Lemming", die +4-Waffe "Alles außer Krakzilla abschlachtendes Schwert" oder die als Charakter spielbaren Orks und eben die +5-Waffe "Abartige Axt".

Da nur die Menschen Munchkin 2 - Abartige Axt kaufen werden, die auch Munchkin spielen, sollte klar sein, dass es nach wie vor darum geht, in Dungeons zu laufen, Monster zu töten, Schätze einzusammeln und dabei die Mitspieler-Charaktere zu nerven. Für dieses überaus witzige, aber je nach Spielverlauf auch etwas zu lange dauernde Spielvergnügen (hey, es hat sich schon mal jemand totgelacht!) bieten die 120 neuen Karten jede Menge Witz und herrliche Abbildungen. Wirklich neu ist jedoch im Grunde nur, dass Orks mit allen Vor- und Nachteilen gespielt werden können. Orks machen übrigens mit einer +5-Schneckenschleuder und dem Schädelhelm eine besonders ekelige Figur, wie nicht nur die überhaupt nicht bemitleidenswerten Elfen empfinden werden.

Ein besonders schönes Kärtchen ist zum Beispiel der "Niedliche Schulterdrache", der einen +4-Bonus für Spielerinnen, aber nur einen +2-Bonus für Spieler bringt. Das passende Gegenstück dazu ist der "Stachelige Genitalschoner", bei dem die Boni anders herum verteilt sind.

Eine sehr schöne und jede Menge neuen Witz ins Spiel bringende Erweiterung. Wer Munchkin noch nicht kennt, muss allerdings zunächst zum normalen Spiel greifen. Wer Munchkin nicht mag, wird auch mit dieser Erweiterung nichts anfangen können. Wer Munchkin jedoch liebt, wird sich die Abartige Axt zulegen wollen. Und welcher echte Dungeon-Held wird schon auf so wahnsinnige Karten wie dem Monster "Weihnachtsmann" (-5 gegen Elfen - er vertraut Elfen, der Depp), einen Stufenaufstieg für "Die Pizza bezahlen" (ohne Kommentar) oder die Kampfkarte "Deine Schnürsenkel sind auf" (weil der Trick nicht nur in schlechten Filmen klappt) verzichten wollen?

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieleautor: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2 - 6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
12
Spieldauer (Minuten): 
60
Jahrgang: 
2004
Spielkategorisierung
Spielefamilie: 
Mehr zum Spiel