#mylife

eine Spielerezension von Wolfgang Laufs - 26.10.2019
  Spiel kaufen kommentieren
#mylife - Ausschnitt - Foto von Amigo Spiele
Lesezeit: ca. 3 Minuten

#mylife ist ein Kartenspiel von Amigo Spiele. Es richtet sich an 2-6 Spieler ab 10 Jahren und dauert rund 30 Minuten. In zweimal fünf Runden durchspielt man sein ganzes Leben: von der Geburt bis zum möglichen 100. Geburtstag und mit besonderen Lebenszielen. Für bestimmte Ereignisse erhält man Siegpunkte. Und wer am Ende die meisten Siegpunkte besitzt, der... Na? Richtig, der hat das Spiel gewonnen.

Wie funktioniert das Kartenspiel #mylife?

Zunächst erhält jeder Spieler eine Babykarte, die er offen vor sich auslegt, und sechs Ereigniskarten. Anschließend werden der erste Lebensabschnitt (1-10 Jahre) und das Lebensziel aufgedeckt. Jeder Spieler sucht sich eine Ereigniskarte aus und gibt die restlichen fünf Karten seinem linken Nachbarn. Nun legt jeder Spieler seine ausgewählte Karte rechts neben die Babykarte. Wenn sich die ausgelegte Karte im aktuellen Lebensabschnitt befindet, ist das Ereignis aktiv. Sollte das nicht der Fall sein, müssen die Anforderungen erfüllt sein, die die Lebensziel-Karte vorgibt (Symbole rechts oben auf der Karte). Die Erfahrungen, die man selbst besitzt, sind jeweils unten auf der Ereigniskarte abgebildet.

Sollte man nicht in der Lage sein, ein Ereignis zu aktivieren, so ist dies immer noch nachträglich in späteren Spielrunden möglich. Nicht aktivierte Karten haben wir quer gelegt, damit man sie nicht mit den aktivierten Karten verwechselt. Wie im richtigen Leben benötigt man Glück, Geld, Weisheit und Gesundheit. Stress und Gelassenheit gehören auch dazu. Hat man das Lebensziel erreicht, erhält man als Belohnung die Lebensziel-Karte und legt sie offen vor sich aus. Anschließend wird die zweite Lebensabschnittskarte aufgedeckt und die nächste Runde beginnt.

Ist #mylife ein cooles Kartenspiel?

All diese Regeln klingen - zugegeben - recht kompliziert. Auch haben wir in der Spielrunde lange gebraucht, um sie zu verstehen, weil alles recht theoretisch klingt. Wenn man aber einige Runden gespielt hat, bekommt man (endlich) den Durchblick und weiß, wie man welche Karte aktivieren und ob man die Anforderungen erfüllen kann. Die genannten Regeln beziehen sich auf das Spiel mit drei bis sechs Personen. Für zwei Spieler gibt es eine Extra-Variante.

#mylife - Material - Foto von Amigo Spiele

Für Insider: Bei diesem Kartenspiel handelt es sich um ein Draftingspiel. Was dieser Ausdruck bedeutet, habe ich - offen gestanden - vorher auch nicht gewusst. Aber man lernt ja nie aus ... Für Spieler, die wie ich den Ausdruck nicht kennen: Es handel sich um ein Kartenspiel, bei dem man nach der Auswahl seine restlichen Karten seinem Spielnachbarn gibt. Auch sehen die Spielregeln vor, dass man seinen Mitspielern mitteilen kann, was einem im Leben passiert ist. An diese Regel hat beim Spiel keiner gedacht; es ist auch für den Verlauf des Spiels nicht von Belang, sondern eher verwirrend.

Insgesamt ein recht interessantes Kartenspiel, wenn man sich nicht von den Spielregeln abschrecken lässt. Wichtig ist, dass man ständig kontrolliert, ob man genug Erfahrung hat und die Anforderungen der Ereigniskarten erfüllen kann. Die Freude über erhaltenen Ereigniskarten hält nicht lange an, da man ja - bis auf eine - alle weitergeben muss.

Ist man mit dem Spiel einigermaßen vertraut, bereitet einem auch das abschließende Zählen der Siegpunkte keine großen Schwierigkeiten mehr. Ein Fallbeispiel bei den Spielregeln erläutert das Addieren der Punkte sehr gut. Insgesamt: Daumen hoch für dieses Kartenspiel, das so anders ist als die herkömmlichen!

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2-6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
10
Spieldauer (Minuten): 
30
Jahrgang: 
2019
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Fotos
#mylife - Material - Foto von Amigo Spiele
Mehr zum Spiel