Shadowrun: New Seattle

ein spielerischer Artikel von Tanja Weber - 31.05.2002
Shadowrun: New Seattle
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Seattle - Ein Paradies für Runner ... Oder eine Hölle!

Die SysOp des Shadowland-BBS, Captain Chaos, hat einige Dateien zusammengetragen, um die Informationen über Seattle auf den neuesten Stand zu bringen (August 2060). In den Files finden sich einige interessante Details über die Beziehung Seattles zu ihren Nachbarn. Durch die einzigartige Lage zwischen Tir Tangaire, dem japanisch kontrollierten San Franzisko und den NAN (Native American Nations) spielt Seattle eine wichtige Rolle als Schauplatz für die Auseinandersetzungen der Nachbarn. Die Unterweltringe wie Triaden, Mafia, Yakuza und andere, ebenso wie die Konzerne, tragen zusätzlich dazu bei, Seattles Schattendasein anzuheizen.

Wenn die Runner einfach gut sind und natürlich ebenso einfach gut informiert sind, können sie sich in dem Pfuhl eine goldene Nase verdienen. Wenn sie allerdings Pech haben und nicht wissen, auf was sie sich einlassen, ist Seattle ein unbarmherziger Moloch - "die Stadt spielt dich aus und sieht teilnahmslos zu, wie deine Leiche langsam im Puget-Sund versinkt."

Im Quellenbuch finden sich allgemeine Informationen über medizinische Versorgung, Nachrichtensender und die Geschichte der Stadt. Zusätzlich werden alle Stadtteile ausführlich dargestellt, dazu erfährt man einiges über die Sicherheitsstandards, Gangs, die politische Führung, Konzerne und angesagte Läden der einzelnen Bezirke. Karten erleichtern dem Benutzer des Buches, sich im Seattle des Jahres 2060 zurechtzufinden. Selbst Themenbereiche wie Verwaltung, Militär, Policlubs, Wirtschaft und Unterwelt haben eigene Beschreibungen bekommen. Am Ende finden sich Spielleiterinformationen, die vor allem wichtige Details zu Lone Star in Seattle betreffen, aber auch kurze Abenteuerideen speziell für diese Stadt beinhalten.

Im Gegensatz zum alten Seattle-Handbuch ist die Neufassung übersichtlicher gestaltet, am Ende werden wichtige Orte der einzelnen Stadtteile sogar mit Seitenverweisen aufgelistet. Zudem ist das Buch preisgünstig zu haben. Bleibt zu hoffen, dass die Bindung dieses Mal vom Hersteller besser gewählt wurde, damit die Seiten nicht nach einiger Zeit herausfallen.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren