Noch mal!

Bei einer Partie bleibt's nie

eine Spielerezension von Marc Zitzelsberger - 01.05.2017
  Spiel kaufen kommentieren
Noch mal! - Foto von Schmidt Spiele
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Noch mal! ... Ein im ersten Moment selbstbewusst anmutender Spieletitel. Doch wird das Spiel von Inka und Markus Brand (Schmidt Spiele) dem Titel gerecht? Und dazu: Wie stark unterscheidet es sich vom genialen, ähnlich aussehenden Qwixx?

Was befindet sich in der Schachtel von Noch mal!?

Öffnet man die handliche Schachtel, findet man darin einen abreißbaren Spielblock, drei Farbwürfel, drei Zahlenwürfel und sechs kleine Stifte. Und natürlich eine gut geschriebene Anleitung, die keine Fragen offen lässt. Auf den Blättern des Spielblocks befinden sich neben den 7 x 15 verschiedenfarbigen Kästchen noch diverse Ankreuz-Boni und eine Art Tabelle zum Errechnen der Gesamtpunkte.

Wie wird Noch mal! gespielt?

Bei Noch mal! handelt es sich um ein Würfelspiel für einen bis sechs Spieler, bei dem jeder versucht, auf seinem Spielfeld möglichst viele Kästchen anzukreuzen. In jeder Runde gibt es einen Startspieler, aktiver Spieler genannt. Dieser wirft alle sechs Würfel und bildet aus je einem Farb- und Zahlenwürfel eine Kombi, die er auf seinem Block ankreuzt. Alle anderen Spieler dürfen sich aus den verbleibenden vier Würfeln eine Kombination aussuchen und ebenfalls ankreuzen.

Hat man z. B. eine Kombination aus Blau und Vier, darf man genau vier blaue Felder ankreuzen. Diese müssen waagerecht oder senkrecht zusammenhängen und an ein bereits angekreuztes Kästchen anliegen. Beginnend von der Mitte entsteht allmählich ein Gitterteppich, der sich über das Spielfeld legt. Es ist allerdings nicht erlaubt, seine Würfelzahl zu verringern, um seinen Wurf passend zu machen.

Auf den Zahlwürfeln befindet sich außer den Zahlen von Eins bis Fünf noch ein Fragezeichen und auf den Farbwürfeln ein schwarzes Kreuz. Dieses sind Joker, die man für eine beliebige Würfelzahl nehmen kann. Benutzt man einen Joker, wird das auf dem Block notiert. Das ganze funktioniert genau achtmal, dann sind sie aufgebraucht. Nicht benutzte Joker geben bei Spielende je einen Punkt.

Schafft man es, eine Spalte oder Farbe komplett anzukreuzen, bekommt man Bonuspunkte. Alle Nachzügler bekommen immer nur einen zweiten kleineren Bonus. Des weiteren gilt es, Sterne abzudecken, die unangekreuzt am Spielende empfindliche Minuspunkte geben.

Das Spielende wird eingeläutet, wenn ein Spieler es geschafft hat, zwei Farben komplett abzudecken. Danach werden alle Punkte gezählt und der Spieler mit den Meisten darf sich zum Sieger erklären lassen.

Fazit: Noch mal?

Inka und Markus Brandt haben mit Noch mal! eine richtig gute Qwixx-Alternative erschaffen. Es ist schnell erklärt und absolut kurzweilig. Sehr gut gefallen hat mir, dass wirklich alle gleichzeitig spielen und man nicht ständig warten muss. Man schaut, welchen Bonus man als nächstes für sich gewinnen möchte und hofft, dass der aktive Spieler möglichst andere Würfel nimmt. Dass es auch als Solospiel mit leicht abgewandelten Regeln spielbar ist, macht es zu einem perfekten Spiel für Zwischendurch oder für den Urlaub. Ich persönlich würde das Würfelspiel in "Gerne wieder!" umtaufen.

Video: 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Spielerzahl: 
1-6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
20
Jahrgang: 
2016
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel