Noodleboro - Auf dem Rummelplatz

Teilen & Freundschaft

eine Spielerezension von Marina Roemer - 12.05.2009
  Spiel kaufen kommentieren
Noodleboro - Teilen und Freundschaft von Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Auf dem Rummelplatz ist richtig was los und es gibt viel zu erleben. Gemeinsam mit ihren Freunden können die Kinder hier allerhand entdecken und Freundschaftssterne sammeln.

Zunächst wird das Spiel aufgebaut, das Riesenrad, die Wasserrutsche, die Zirkuszelte und die Achterbahn. Liegt alles bereit, dann kann es losgehen. Würfelt der Spieler eine Attraktion, muss er zu ihr hinlaufen und sie ausführen. Schafft er es, bekommt er zur Belohnung einen Preis. Der erste Spieler würfelt und läuft zu der gewürfelten Aktion, darf sich eine Attraktion aussuchen. Wenn er die Sonne würfelt, darf er den Sonnenchip auf dem Mondpfad um ein Feld weiter setzen. Dann sucht er sich eine Attraktion aus und versucht, einen Preis zu gewinnen.

Gewinnt der Spieler einen Preis, den er bereits besitzt, dann kann er mit den anderen teilen. Er schenkt seinen Preis einem Mitspieler und erhält zur Belohnung einen Freundschaftsstern. Diesen legt er auf den Sternenpfad auf der Mond-und-Sternen Scheibe. Falls man einen Preis gewinnt, den alle schon haben, legt man ihn einfach in die Mitte. Auch hierfür erhält man einen Freundschaftsstern. Wenn bereits alle Felder des Sternenpfades belegt sind, stapelt man weitere Freundschaftssterne einfach daneben. Sobald der Sonnenchip das blaue Mondfeld auf der Scheibe erreicht hat, schließt der Rummelplatz und das Spiel ist zu Ende. Nun werden alle Freundschaftssterne gezählt. Alle haben zusammen gewonnen. Beim nächsten Mal versucht man dann noch mehr Freundschaftssterne zu sammeln.

Beim Riesenrad sucht man sich eine Farbe aus und dreht das Rad. Falls das Rad auf der genannten Farbe stehen bleibt, gewinnt man einen Preis. Bei der Wasserrutsche legt der Spieler einen Felsen auf den Balancierstab und balanciert ihn den Wasserfall entlang nach unten, ohne ihn fallenzulassen. Wenn er das geschafft hat, bekommt er auch hier einen Preis. Bei den Zirkuszelten wählt man eine Vorstellung aus. Die anderen Spieler dürfen nun die Zirkuszelte vertauschen. Nun muss der Spieler, der an der Reihe ist, seine Zirkusvorstellung wieder herausfinden und aufdecken. Hat er die Richtige geraten, dann gewinnt er einen Preis. Bei der Achterbahn wirft man die Münze hinein und lässt sie nach unten rollen. Wenn man es schafft, sie mit dem Auffangstab zu fangen, gewinnt man einen Preis.

Ein tolles Lernspiel bei dem ein faires Miteinander, Gewinnen und Teilen, Teamfähigkeit und Freundschaft spielerisch gelernt und gefördert werden. Im Spiel enthalten ist außerdem eine CD und ein passendes Buch zum Thema. Die Unterstützung durch Erwachsene ist bei diesem Spiel allerdings erforderlich. Das Spiel ist attraktiv, abwechslungsreich und robust.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
4
Spieldauer (Minuten): 
20
Jahrgang: 
2008
Spielkategorisierung
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel