Paaranoia

eine Spielerezension von Wolfgang Laufs - 17.10.2017
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Kartenspiel Paaranoia - Foto von Amigo Spiele
Lesezeit: ca. 1 Minute

Das Kartenspiel Paaranoia von James Ernest und Paul Peterson (Amigo Spiele) basiert darauf, dass man keine Kartenpaare sammeln darf, denn dann ist die Runde bereits zu Ende und die doppelten Punkte werden als Minuspunkte einmal aufgeschrieben. Mit 21 Minuspunkten hat man das Spiel verloren.

Was ist der Reiz bei Paaranoia?

Der Reiz des Spiels Paaranoia besteht darin, dass man immer für sich entscheiden muss, ob man noch eine Karte bekommen möchte oder nicht. Wenn man passt, erhält man den niedrigsten Wert der Karten, die auf dem Tisch liegen, als Minuspunkte angeschrieben.

Lohnt sich das Kartenspiel Paaranoia?

Paaranoia ist ein wirklich schnelles und kurzes Kartenspiel, das man immer wieder zwischendurch spielen kann. Die Regeln sind rasch erklärt und erlernt. Auch Kinder werden ihren Spaß daran finden. Ein weiterer Vorteil ist, dass man immer noch mal schnell eine Runde spielen kann. Vier Varianten lassen das Spiel nicht langweilig werden. Vor allem die Variante "Viel hilft viel" ist empfehlenswert, da es diesmal nicht um Minus-, sondern um Pluspunkte geht.

Video: 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spielerzahl: 
2-8
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
10
Jahrgang: 
2017
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren