Parade

eine Spielerezension von Andre Parfil - 20.07.2014
  Spiel kaufen kommentieren
Kartenspiel Parade - Foto von Schmidt Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Parade von Schmidt Spiele ein interessantes und raffiniertes Kartenspiel. Zum Inhalt gehören ein Zahlenstreifen, sechs Karten in den Farben Rot, Grün, Orange, Gelb, Blau und Grau sowie die Anleitung.

Parade: Vorbereitung des Spiels

Vor dem Spiel werden die Karten gemischt und jeweils fünf Karten an die Mitspieler verteilt. Anschließend werden sechs Karten offen in der Tischmitte am Zahlenstreifen ausgelegt. Die restlichen Karten werden als verdeckter Nachziehstapel bereitgelegt. Die 0 bleibt frei – und los geht's! An die Kartenreihe legen die Mitspieler im Uhrzeigersinn eine ihrer Handkarten an bzw. müssen aus dieser Reihe ggf. Karten aufnehmen.

Der Spielablauf des Kartenspiels Parade

Reihum legen alle Spieler ihre Handkarten so geschickt an die Reihe an, dass sie möglichst wenig Strafkarten nehmen müssen, denn jede Karte zählt am Spielende unterschiedliche Minuspunkte. Ganz ohne Strafkarten wird jedoch bei Parade niemand durchkommen.

Der Wert auf der ausgespielten Karte legt fest, wie viele Karten der Parade in der Reihe neben ihr "sicher" sind. Hinter dieser sicheren Zone muss man dann die Karten mit gleicher Farbe der ausgespielten Karte und mit einem Wert kleiner oder gleich aufnehmen und offen vor sich ablegen. Die drohenden Minuspunkte lassen sich minimieren, wenn man die meisten Karten einer Farbe gesammelt hat. Aus diesem Grund sollte zum richtigen Zeitpunkt die richtige Farbe aufgenommen werden.

Die Spielsituationen ändern sich bei Parade ständig, und es bleibt bis zum Schluss spannend, da man auch die Strafkartenstapel der Mitspieler im Auge haben sollte, um evt. die meisten Karten einer Farbe zu sammeln.

Nach jedem Spielzug füllt man seine Handkarten vom verdeckten Nachziehstapel auf fünf Karten auf. Wenn die letzte Karte vom Nachziehstapel gezogen wurde, ist jeder Mispieler noch einmal dran. Danach entscheidet sich jeder für zwei seiner Handkarten, die er an seine offenen Strafkartenstapel anlegt. Schließlich werden die Mehrheiten bestimmt und die Strafpunkte berechnet.

Fazit: Wie gut ist das Kartenspiel Parade?

Parade ist ein raffiniertes, leicht verständliches Kartenspiel, bei dem sich tatsächlich erst am Spielende zeigt, wer die beste Taktik verfolgte. Denn abgerechnet wird am Schluss. Die angegebene Zeit haben wir bei den ersten Spielrunden überschritten. Nach mehrmaligen Spielen läuft es zwar schneller, aber bei vielen Taktikern am Tisch kann der Spielfluss weiterhin etwas ins Stocken geraten.

Ein empfehlenswertes Spiel für Kartenfreunde, Taktiker und Grübler. Sehr gut geeignet ist das Spiel aufgrund seiner Größe als Reisespiel für Erwachsene und zahlenbegeisterte Kinder ab 10 Jahren.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Spieleautor: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2-6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
ab 10
Spieldauer (Minuten): 
20
Jahrgang: 
2014
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel