Pettersson & Findus: Ach du dickes Ei

eine Spielerezension von Beate und Hans Schmidt - 31.10.2005
  Spiel kaufen kommentieren
Pettersson & Findus: Ach du dickes Ei von Ravensburger
Lesezeit: ca. 2 Minute

Was zuerst auffällt, einfach nicht zu übersehen ist: Die Schachtel ist wirklich riesengroß (38,5 x 38,5 x 6 Zentimeter)! Die Kinder waren auf jeden Fall sofort begeistert, nicht zuletzt weil Pettersson und Findus auf der Schachtel und dem Spielplan verewigt sind. Der ebenfalls sehr große Spielplan ist vollständig aus Holz mit Vertiefungen in der Mitte, in die - ebenfalls aus Holz bestehende - Eier gestellt werden. Diese Eier sind unten, also nicht sichtbar, in 4 verschiedenen Farben markiert.

Zwei Spielvarianten sind in der Anleitung vorgestellt. Die erste mit Farbwürfel: Man muss jeweils ein Ei in der gewürfelten Farbe finden. Die zweite Variante: Man muss Eier in nur einer (der eigenen) Farbe finden. Die Siegbedingungen beider Varianten ist gleich: Wer als erster fünf passende Eier gefunden hat, gewinnt das Spiel.

Nun ja, klingt ja nicht gerade aufregend ... Dieser Eindruck hat sich beim Spielen leider bestätigt. Selbst kleinere Kinder haben meistens schon genügend Erfahrungen mit Farbwürfel-Spielen, sodass hier nicht viel Neues geboten wird. Außerdem passiert es häufig, dass bei der Variante ohne Farbwürfel der Vorgänger gerade die passende Farbe für seinen Nachfolger aufgedeckt hat ... Die Kinder-Testcrew hatte auf jeden Fall bald keine Lust mehr, weiter zu spielen.

Als "Material-Mangel" kommt hinzu, dass beim Aufdecken eines Eies gerade durch kleinere und motorisch noch nicht so weit entwickelte Kinder die benachbarten Eier schon mal mit umfallen und dabei ihre gefärbte Unterseite Preis geben, sodass alle Mitspieler deshalb etwas genervt sind. Wenn man die Vertiefungen weiter auseinander auf dem ohnehin riesigen Spielplan angeordnet hätte, wäre zumindest dieses Problem zu vermeiden gewesen.

Was bleibt, ist die Erkenntnis, dass das Material wirklich sehr schön und hochwertig ist und einen hohen Preis rechtfertigt, der Spielreiz dabei aber nicht mithalten kann. Außerdem können bei der Größe der Schachtel in recht gut gefüllten Kinderzimmern echte "Lagerprobleme" auftreten. So kann man das Spiel eigentlich nur wirklich eingefleischten Fans von Pettersson und Findus mit sehr viel Platz empfehlen.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
4
Spieldauer (Minuten): 
10 - 20
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Mehr zum Spiel