Pictureka!

eine Spielerezension von Armando Schmidt - 21.07.2008
  Spiel kaufen kommentieren
Pictureka! von Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Ich sehe was, was Du nicht siehst - wer kennt nicht dieses Kindersuchspiel mit diesem dazugehörenden Fragesatz? Bei Pictureka geht es ebenfalls um das Suchen. Das ganze Spielkonzept erinnert übrigens an Zoom-in. Beim Auspacken des Spielematerials entdeckt man zuerst die neun quadratischen Tafeln, auf denen unzählige Bilder, Symbole, Zahlen, Buchstaben und noch vieles, vieles mehr abgebildet sind. Man kann Menschen, Tiere, Maschinen, Monster, Vulkane, Sterne und sonst noch viele beschreibliche und unbeschreibliche Dinge darauf erkennen. Ein Farbwürfel bestimmt die Art der Aufgabenkarte, die gelöst werden soll, bzw. was und wie auf den Tafeln gesucht wird. Je nach Aufgabe sucht man so zum Beispiel eine zuvor festgelegte Anzahl von Abbildungen gegen die verrinnende Zeit einer Sanduhr, oder man spielt gegen die anderen Mitspieler und versucht eine gesuchte Sache zuerst zu entdecken. Gewinner des Spieles ist, wer zuerst sechs dieser Aufgabenkarten gelöst hat.
 
Ob zu zweit oder mit mehreren Mitspielern, Pictureka funktioniert mit jeder Spieleranzahl gleich gut. Es ist ein typisches Suchspiel, welches es versteht, die Spieler recht kurzweilig zu unterhalten. Sein unorthodoxes Layout sorgt bei der Suche nach den Abbildungen immer wieder für neue Überraschungen. Da reiht sich ein einäugiges Monster neben eine Rakete und ein Eisbär mit Hut kauert neben einem Herrn, dessen Arme viel länger als die Beine sind. Da alle neun Tafeln beidseitig bedruckt sind, sorgen unzählige Motive dafür, dass das Spiel immer wieder für Spannung bei der Suche sorgt und dadurch auch nicht so schnell langweilig wird.
 
Pictureka reicht zwar nicht aus, um einen Spieleabend auszufüllen. Für ein erstes lockeres Spielchen zu Beginn beziehungsweise zum Abschluss eines solchen Abends oder einfach mal für ein schnelles Spiel zwischendurch ist es jedoch sehr gut geeignet.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Jahrgang: 
2008
Spielkategorisierung
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel