Prinzessin Lillifee - Das Blütenfest

eine Spielerezension von Marina Roemer - 15.10.2011
  Spiel kaufen kommentieren
Prinzessin Lillifee - das Blütenfest von Die Spiegelburg/Coppenrath
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Prinzessin Lillifee und ihr Freund Pupsi sind zu einem Blütenfest eingeladen worden. Natürlich möchten die beiden den größten und schönsten Blumenstrauß mitbringen.

Das Spiel befindet sich in einer Metallbox, wobei der Deckel im inneren das Spielfeld verbirgt.  Nachdem alle Blumen (sie sind magentisch) und die Rose auf dem Spielfeld verteilt wurden, darf der erste Spieler Würfeln und mit seiner Figur folgende Aktion ausführen. Zeigt der Würfel eine Blumenfarbe an, so darf der Spieler seine Figur soweit verschieben, bis er bei einer Blüte mit der richtigen Farbe angelangt ist. Allerdings darf die Figur nur hoch, runter, rechts und links ziehen. Und sie darf den anderen Spieler und die Rose nicht überspringen. Kommt die Spielfigur auf der passenden Farbe zum stehen, darf der Spieler sie mit seiner Figur hochnehmen und vor sich ablegen. Die Spielfigur wird auf die Stelle der Blume gestellt und der nächste Spieler ist an der Reihe. Befindet sich keine Blume der passenden Farbe in einer der beiden Reihen, darf der Spieler seine Figur auf ein freies Feld schieben. Gibt es kein freies Feld in der Reihe oder sind sie versperrt, so muss der Spieler auf seinem Feld stehen bleiben und der nächste ist am Zug. Zeigt der Würfel alle Blumenfarben, dann darf der Spieler sich eine Blume aussuchen. Würfelt der Spieler die Rose, darf er sie nehmen und auf ein beliebiges Feld setzen. Es ist egal, ob sich unter der Blume noch eine Blüte befindet oder nicht. Allerdings kann diese Blüte dann erst wieder gepflückt werden, wenn die Rose versetzt wurde.

Sind alle Blumen gepflückt worden, muss man möglichst schnell zur Rose gelangen. Weil die Rose besonders schön und groß ist, gibt es für sie nicht nur einen Punkt, so wie für die anderen, sondern drei Punkte. In diesem Spielabschnitt wird nicht mehr gewürfelt, sondern je einmal pro Runde gezogen. Wer die Rose erreicht, darf sie nehmen und das Spiel ist beendet. Der Spieler mit dem grössten Blumenstrauß (Punkten) hat gewonnen.

Das Spiel ist wirklich super für unterwegs. Klein und kompakt und durch die magnetischen Blüten rutscht nicht immer alles hin und her. Hier ist taktisches Geschick und natürlich auch Glück gefragt. 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieleautor: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2011
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel