Prinzessin Edelstein

eine Spielerezension von Riemi - 31.07.2007
  Spiel kaufen kommentieren
Prinzessin Edelstein von Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 4 Minuten

Hey, lieber Hersteller, das ist voll gemein! Ein Spiel auf den Markt zu bringen, dass ältere Spieler diskriminiert! Prinzessin Edelstein ist für Spieler von vier bis zwölf Jahren. Aber da die Altersangaben eh nur grobe Richtwerte sein sollen, hat sich der Rezensent für die verehrte Leserschaft eine Stoffkrone - eine Art Stirnband - über den Kopf gezogen und mitgespielt. Ätsch!

Doch von Anfang an. Die Spielutensilien von Prinzessin Edelstein werden stilvoll in einer Schatzkiste mit Magnetschnappverschluss angeliefert, was auf Kinderaugen sehr kostbar wirkt. Über Zwölfjährige lassen sich von dieser Truhe auch gerne einnehmen, allerdings nur, wenn sie keine Teenager mehr sind. Wer sie öffnet, schaut in einen verschwommenen Spiegel. Ups, man sollte doch vorher die Folie abmachen, danach wird der Spiegel schlagartig klar. Innen drin sind verschiedene Ablagefächer. Auf der Rückseite ist ein Geheimfach angebracht, was seinen Namen zwar nicht ganz gerecht wird, aber für den Spielverlauf so sein muss. Kommen doch in diese Schublade die (Holz-) Edelsteine, die vor dem ersten Spiel mit Magnetfolie beklebt werden müssen. Eine Arbeit, die die Kinder gerne den Eltern überlassen. Magnetisch ist auch die Krone, die in Stirnhöhe prangt, mit rosa Stoff überzogen.Es sind zwei Würfel vorhanden. Der eine ist ein Farbwürfel, der andere gibt Formen vor. (Kreis, Dreieck, Viereck). Zusätzlich sind auf dem Farbwürfel noch zwei Spiegel zu sehen.

Es wird gewürfelt. Die abgebildeten Farben und Formen, bilden zusammen den Edelstein, den man suchen muss. Am Anfang der Spielrunde ist es recht einfach, da sämtliche Edelsteine im Geheimfach schlummern. Da stört es eher wenn ein Spiegel gewürfelt wird, der es den Prinzessinnen erlaubt, einen Blick in den Spiegel zu werfen. Im späteren Verlauf des Spiels, kann manchmal gar nicht oft genug der Spiegel fallen. Gefundene Steine klebt man sich nämlich an die Krone. Ein paar Runden weiter haben sich die Edelsteine verteilt. Dann wird es etwas schwieriger, die Edelsteine zu suchen. Zusätzlich zum Geheimfach können sie auf den Kronen der anderen oder der eigenen Krone kleben. Sobald drei Steine an der Krone haften, kann mit vorherigem Tasten geraten werden, welche Edelsteinform und Farbe der Spieler sein Eigen nennt. Dabei ist es egal, wenn mehr als drei vorhanden sind. Es müssen nur drei benannt werden. Als Belohnung für das richtige Erkennen bekommt man eine Kronenkarte. Anschließend werden alle Steinchen, die an der Krone haften, in das Geheimfach gelegt. Zwei von diesen Karten muss man besitzen, um bei diesem Spiel zu siegen.

Nach dem ersten Spiel, ist die Anfangseuphorie ist ein wenig verflogen. Dadurch, dass die Krone mit Stoff überzogen ist, kommt es nicht selten vor, dass beim Tasten, Anbringen oder Entfernen ein oder mehre Edelsteine auf den Boden fallen. Der Blick in den Spiegel - mit Öffnen und Schließen des Deckels - nimmt seine Zeit in Anspruch und nervt, wenn er zu oft genutzt wird. Einige Mitspielerinnen konnten sich an ihren Anblick nicht satt sehen. Dadurch bildeten sich Längen. Ein einfacher Handspiegel und freundlicher Druck der Mitspielerinnen schaffte Abhilfe.

Einige jüngere Kinder haben nur Steine gesammelt und das Benennen schlichtweg ignoriert. Für „ältere“ Spielerrinnen - ab zehn Jahren - ist es schon fast zu peinlich, sich die Krone überzuziehen. Einige Eltern sehen mit Sicherheit gerade in Gedanken ihren Nachwuchs mit der Truhe noch ganz andere Sachen machen, als das eigentlich dafür vorgesehene. Die Kronen lassen sich wunderbar zum freien Prinzessinnenspiel einbinden, und genau da liegt die Zielgruppe: Mädchen, die sich in der Prinzessinnenphase befinden.

Prinzessin Edelstein ein Schmuckspiel, das durch seinen äußeren Glanz zum Spielen animiert. Wer sich davon einfangen lässt, sieht über vermeintliche Schwächen hinweg. Die Truhe ist ohne Frage ein echter Hingucker und macht viel her. Ein überragendes Kinderspiel wird Prinzessin Edelstein dadurch aber nicht.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
4 - 12
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2006
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel