Rasend schnell

eine Spielerezension von Alice Riemer - 30.03.2012
  Spiel kaufen kommentieren
Rasend schnell von Die Spiegelburg
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Wer hätte gedacht, dass man mit Spielkarten ein Wettrennen fahren kann? Zugegeben, so viel Spaß und Action wie bei einem echten Autorennen mit Spielautos macht Rasend schnell nicht – es ist eben nur ein Kartenspiel. Aber immerhin ...

Das Spiel besteht aus 53 Spielkarten und acht (Papier-) Rennwagen in den Farben Gelb, Rot, Grün und Blau und wird in drei Runden gespielt. Die Spielkarten sind Aktionskarten, die über das Rennen bestimmen. Das Spiel wird durch vier Aktionen bestimmt: Überholen, Dreher, Aufholjagd und Windschatten. Jeder Spieler hat vier solcher Aktionskarten in der Hand und spielt, wenn er an der Reihe ist, eine bzw. bei einem Überholmanöver mehrere seiner Karten aus. Die Autos liegen in einer bestimmten vorher ausgelosten Reihenfolge auf dem Tisch und werden durch das Ausspielen der Aktionskarten bewegt. Nach dem Auslegen der Aktionskarten füllt der Spieler seine Handkarten mit Hilfe des Ablagestapels auf vier Karten auf und der nächste Spieler ist an der Reihe. Das Spiel endet, sobald ein Spieler die letzte Karte vom Kartenstapel gezogen hat. Der Rennwagen, der an vorderster Stelle steht, bekommt sechs Punkte. Die nachfolgenden Autos erhalten fünf bis einen Punkt, die beiden letzten Autos in der Reihe erhalten keinen Punkt. Wer nach der dritten Runde die höchste Punktzahl erreicht hat, ist Sieger des gesamten Rennens.

Es gibt für jüngere Spieler eine einfachere Variante von Rasend schnell, indem die Windschattenfunktion nicht berücksichtigt wird und nur die Wagen der entsprechenden Farbe vorbewegt werden. Außerdem gibt es eine kleine Abänderung bei zwei Spielern, sodass beide Spieler zwei Karten vor sich ablegen und sie spielen entsprechend mit je zwei Farben.

Das Cover von rasend schnell sieht zwar für Kinder, wahrscheinlich besonders für das männliche Geschlecht, recht ansprechend aus, aber der Spielinhalt sieht leider nicht mehr so ansprechend aus. Die Aktionskarten sehen fast schon langweilig aus und die Rennwagen könnten genauso gut als Vorlage auf einer Müsliverpackung abgedruckt werden. So rasend schnell, wie der Titel des Spiels es eigentlich vermuten lässt, ist es überhaupt nicht, schon gar nicht, wenn man zu zweit spielt. Auch wenn zwei Spieler zwei Farben ausspielen, wird dieses Spiel durch die Anzahl der Aktionskarten alles andere als rasend schnell. Da können die angegebenen 15 Minuten Spieldauer schon sehr lang werden.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
6
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2011
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel

Anzeige
kaufen Rasend schnell kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive