Redaktion Wadenbeißer

Die Jagd nach der Titelstory

eine Spielerezension von Dirk Janßen - 20.12.2016
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Redaktion Wadenbeißer - Foto von moses. Verlag
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Bei Portierungen zu Brettspielen, sei es von Serien, Filmen, Comics oder Büchern, darf man skeptisch sein. Gerne wird die Popularität genutzt, um ein Produkt trotz fehlender guter Ideen zu verkaufen. Der Name Marco Teubner hingegen lässt hoffen, hat der Mann doch gerade mit Stone Age Junior das Kinderspiel des Jahres 2016 auf den Markt gebracht.

Das Spiel des moses. Verlags basiert auf der gleichnamigen Krimi-Comic-Reihe Redaktion Wadenbeißer, in der Reporter einer Schülerzeitung knifflige Fälle lösen und den jugendlichen Leser zum Mitraten einladen. Der Comicstil erinnert mich dabei an Apothekenheftchen wie das Junior Magazin oder die Kinderseite in Tageszeitungen.

Das Brettspiel greift die Thematik der Vorlage lose auf, auch hier sind die einzelnen Spieler auf der Jagd nach einer brisanten Titelstory. Um diese zu finden, müssen sie in der Stadt recherchieren und dabei sogenannte Rechercheplättchen in verschiedenen Farben einsammeln. Was spannender klingt als es ist, denn das Recherchieren ist nicht mehr als seine Figur über das Spielbrett zu führen und bunte Plättchen zu sammeln.

Redaktion Wadenbeißer: Vielspieler verzetteln sich beim Lösen der Rätsel

Hat man drei verschiedenfarbige Rechercheplättchen gesammelt, kann man diese verwenden, um eine von drei Rätselkarten zu lösen. Womit wir auch beim Highlight des Spiels angekommen wären: Um eine Rätselkarte zu lösen, darf man sich das Bild auf der Vorderseite der Karte 30 Sekunden lang anschauen und sollte sich dabei möglichst viele Details merken. Anschließend bekommt man die Karte abgenommen und muss eine von zehn Fragen zu der Karte beantworten.

Besonders schwierig sind die Fragen zu den Rätselkarten nicht. Mal muss man die Farbe von Gegenständen nennen, mal soll man beschreiben, was gewisse Figuren auf dem Bild machen oder was sie für Kleidung tragen. Als erwachsener, paranoider Vielspieler neigt man dabei dazu, sich in Details zu verlieren und das Wesentliche zu ignorieren. Während man die Anzahl der Äste aller Bäume auf dem Bild bis auf zwei Stellen hinter dem Komma nennen kann und auch die genaue Gradzahl der Kopfneigung von Reporter Ben Riecher weiß, ist einem glatt entgangen, wer auf dem Bild eine Brille trägt. Das sind die Momente, wo der eigene Ärger und die Schadenfreude der Mitspieler dem Spiel Würze verleihen.

Man hat die Wahl: Ödes Kärtchensammeln oder Robo Rally light

Vorher ist das Sammeln der Rechercheplättchen zumindest im Grundspiel recht unspektakulär. Man sammelt oder spielt Laufkarten, die es einem ermöglichen geradeaus, links oder rechts zu gehen sowie mit der U-Bahn zu fahren. Erst in der Variante für „Redaktion-Profis“ bringen die Laufkarten Feuer ins Spiel. Denn in dieser Variante durchsuchen alle Spieler gleichzeitig acht Stapel nach Karten ihrer eigenen Farbe und planen dann mit diesen Karten im voraus ihre Laufwege. Wer dabei zuerst mit der Planung fertig ist, startet auch zuerst und kann den Mitspielern Rechercheplättchen vor der Nase wegschnappen. In der Hektik schleichen sich natürlich Fehler ein, sodass manch' ein Zug vorzeitig endet. Schadenfreude, gelle!

Redaktion Wadenbeißer: zwischen Hundekötel und Arschbomben

Gewonnen hat das Spiel derjenige, der zuerst drei Rätselkarten gelöst hat. Die kombinierten Karten ergeben dann Titelstories wie „Verblüffend! Schildkröte verfolgt Hundekötel“ oder „Zwecklos! Hundefreund entdeckt Arschbomben-Wettbewerb!“, was zumindest bei den Jüngeren für den einen oder anderen Lacher sorgen dürfte.

Junge Reporter ab acht Jahre werden durchaus ihren Spaß an den 48 Rätselkarten haben, auch wenn die Jagd nach den Karten zumindest in der Grundversion etwas dröge daherkommt. Bei Kindern, die häufig Brettspiele spielen, empfiehlt es sich daher, direkt in der Expertenvariante einzusteigen.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
30
Jahrgang: 
2016
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren