Das Schwarze Auge: Rückkehr der Finsternis

ein Spiele-Artikel von Cornelia Simon - 31.07.2004
Das Schwarze Auge: Rückkehr der Finsternis
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Donnerlittchen! Was ein Abenteuerband! Rückkehr der Finsternis ist ein Hardcover-Band und der erste Teil der epischen Kampagne "Die Sieben Gezeichneten" um die Rückkehr des finsteren Borbarad, der unterschwellig ständig präsent ist.

Die Kampagne wird sich aus vier Teilen zusammensetzen und enthält überarbeitete Abenteuer und Szenarien, die bereits als Einzelband älterer Regeleditionen oder in verschiedenen Publikationen veröffentlicht wurden. Doch hier werden sie aktualisiert zusammengefügt. Zu einer Geschichte, die Aventurien verändert und seines Gleichen sucht.

Als Bonus gibt es unter anderem Anhänge ohne Ende. Allein die Einleitung mit Hintergrundinformationen umfasst mehr als 15, der über 240 Seiten. Darin enthalten sind detaillierte Informationen zu den Geschehnissen und über die möglichen Heldenaktivitäten und das Spielerwissen. Diese ausführlichen Informationen sind allerdings für das Gelingen der Kampagne sehr wichtig. Ebenfalls sehrt hilfreich sind die Ausführungen über die Zeitspannen zwischen den einzelnen Abenteuern. Ein sorgsam und hervorragend zusammengestellter Kampagnenband.

Im Startabenteuer "Alptraum ohne Ende" folgen die Helden einem Auftrag, der leicht zu lösen ist, aber die Hintergrundgeschichte startet. Schon bald werden die Helden in die Geschichte auch persönlich hineingezogen.

Im anschließenden "Unsterbliche Gier" muss der Meister einem wenig geradlinigen Handlungsstrang folgen, was je nach Heldenaktion nicht einfach sein kann. Am Anfang stehen viele Vermisste und das Wissen, das Unwissenheit verbreitet ist. Am Ende kommt es zu einem feinen und finsteren Showdown.

"Grenzenlose Macht" schließt den ersten Band der Kampagne ab. In ihm machen die Helden Bekanntschaft mit dem Klosterleben, das so manche Überraschung birgt. Selbst die Bekanntschaft mit der Inquisition ist ein Bestandteil des Abenteuers, in dem Borbarads Macht spürbar wächst.

Bleibt noch zu erwähnen, dass es prinzipiell möglich ist, die Abenteuer auch einzeln und als eigenständige Aufgabe zu spielen. Allerdings verliert ein einzeln gespieltes Abenteuer gegenüber einer Einbettung in die Kampagne erheblich an Reiz.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spielerzahl: 
3 - 5
Altersangabe: 
14