Sambesi

eine Spielerezension von Johannes Halbig - 31.10.2005
  Spiel kaufen kommentieren
Sambesi von Adlung Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Sambesi ist nicht nur einer der größten Flüsse in Afrika, sondern auch ein schnelles Kartenspiel, nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Spiel, das bei Haba erschien. Dort ging es zwar auch um Tiere, aber die Spieler durften sich als Tierschützer betätigen, während es bei diesem pfiffigen Kartenspiel um die Spiegelbilder der Tiere geht.

Das familientaugliche Spiel besteht aus 28 Tierkarten und 28 Spiegelbilderkarten. Da sich die Tiere im Wasser spiegeln, haben letztere zur Kennzeichnung einen blauen Hintergrund.

Zu Beginn werden bei Sambesi beide Kartensorten getrennt voneinander gemischt. Die Tierkarten werden offen zu einem Innenkreis, der aus zehn Karten und einem Außenkreis, der aus 18 Karten besteht, ausgelegt. Die Spiegelbildkarten kommen als verdeckter Stapel in die Kreismitte. Dann wird die oberste Spiegelbildkarte aufgedeckt und alle suchen gleichzeitig nach der passenden Tierkarte. Passend heißt - und das ist das Vertrackte -, die Tierkarte muss genau seitenverkehrt sein. Dabei gibt es für jede Karte drei Merkmale (beim Löwen sind es zum Beispiel Schwanz, Knochen und Wolke), die alle korrekt gespiegelt sein müssen.

Wer bei Sambesi zuerst auf die richtige Karte schlägt, bekommt die Spiegelbildkarte. Wer falsch schlägt, scheidet für diese Runde aus.

Sambesi ist ein schnelles Kartenspiel, bei dem alle Spieler gleichzeitig an der Reihe sind. Was sich zuerst leicht anhört, stellt sich beim Spiel als gar nicht so einfach heraus. In größeren Runden kommt leicht Hektik auf und man hat schneller auf die falsche Karte geschlagen, als man denkt, aber das macht ja den Reiz dieses kleinen, flotten Spiels aus.

 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 8
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
10
Spieldauer (Minuten): 
10 - 20
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel