Schlauer Bauer

eine Spielerezension von Mareike Schöbel - 31.12.2006
  Spiel kaufen kommentieren
Schlauer Bauer von Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Die Häschen haben ein Möhrenfeld entdeckt und lassen sich die frischen Leckereien schmecken. Doch den Bauern gefällt das gar nicht. Sie versuchen die Häschen zu vertreiben.

Jeder Spieler wählt einen Bauern und fünf Häschen einer Farbe. Das Spielbrett wird in die Mitte gestellt und die Bauer werden auf die Eckplätze gesteckt. Bevor die Häschen aufs Feld kommen, guckt sich jeder Mitspieler verdeckt die Unterseite seiner Häschen an. Das ist wichtig, da zwei der Häschen an der Unterseite einen schwarzen Knopf haben. Diese lassen sich später nicht vertreiben. Anschließend werden die eigenen Häschen in die Löcher auf dem Feld gesteckt. Wichtig ist, dass man dabei nicht zu fest drückt, da die Häschen sonst später nicht springen. Am besten merkt man sich jetzt noch, an welcher Stelle die beiden Häschen mit dem Knopf sitzen. Bei dem Spiel mit zwei Spielern, werden auch die restlichen Löcher besetzt, aber ohne vorher die Unterseite anzusehen. Die Verteilung der Häschen auf dem Feld ist durch Farben vorgegeben. Der Spieler, der jetzt an der Reihe ist, würfelt. Hat man eine Farbe gewürfelt wird ein Häschen in der Farbe heruntergedrückt und im Anschluss auf den Hut des eigenen Bauers. Mit etwas Glück und geschultem Auge erwischt man das Häschen, das im hohen Bogen vom Feld fliegt. Springt es nicht heraus, hat man Pech gehabt. Wird die eigene Farbe gewürfelt, wird genauso verfahren. Würfelt der Spieler einen Joker, kann er ein beliebiges Häschen aussuchen. Wird ein Tauschpfeil gewürfelt, muss man ein Häschen mit einem Mitspieler tauschen. Der nächste Spieler ist am Zug. Das Spiel endet, wenn ein Spieler vier Häschen (eins von jeder Farbe) gesammelt hat - entweder durch Tausch oder Sammeln.

Schlauer Bauer ist ein witziges Merkspiel. Die Spielfiguren sind liebevoll gestaltet, wenn auch alles aus Kunststoff ist. Der Spielmechanismus ist einfach und schnell erlernt. Allerdings kommt er schnell an seine Grenzen. Es muss darauf geachtet werden, dass die Sprungfedern beim Einsetzen der Häschen gerade aus dem Hasenunterteil herausgucken und sich nicht verklemmt haben und dass die Häschen nicht ganz heruntergedrückt werden. Da sonst der Spielspaß schnell vorbei ist, weil gar kein Häschen mehr springt. Schlauer Bauer ist ein lustiges Spiel für die ganze Familie, das jüngere Kinder, als auch ältere Kinder begeistern kann.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
4
Jahrgang: 
2005
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel