Schnapp's

eine Spielerezension von Heike und Andreas Bolle - 09.09.2012
  Spiel kaufen kommentieren
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Bei Schnapp´s kommt es auf gute Zusammenarbeit an, denn hier spielen immer mindestens zwei Spieler zusammen. Sie müssen sich gut verstehen und schnell reagieren.

Gespielt wird mit 96 unterschiedlichen Bildkarten, auf denen je ein Bild zu sehen ist. Dabei handelt es sich um 16 Themen wie z. B. Katze, Brief, Insel mit Palmen. Zu jedem Thema gibt es jeweils sechs Bilder, die sich teilweise nur durch eine Kleinigkeit voneinander unterscheiden. Diese Bildkarten werden so auf dem Tisch verteilt, dass die Spieler alle Bilder sehen können. Ein Spieler zieht nun verdeckt eine Aufgabenkarte mit neun Bildern unterschiedlicher Themen. Dieser Spieler muss nun versuchen, seinem Partner so genau wie möglich zu beschreiben, welche Katze und welcher Brief etc. auf der Aufgabenkarte abgebildet ist. Dabei darf er aber nichts dazu sagen, wo das Bild auf dem Tisch liegt. Der Partner schnappt sich die entsprechende Bildkarte vom Tisch und legt sie vor sich ab. Eine Sanduhr lang hat der Partner Zeit, Bildkärtchen auf dem Tisch zu suchen. Je mehr richtige Karten er findet, um so mehr Punkte erhalten beide Spieler.

Bei der Fülle der Bildkarten auf dem Tisch ist es gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten und tatsächlich alle Bildkarten zu einem Thema wie z. B. der Katze im Blick zu haben. Da kann es leicht passieren, dass man meint, man hätte die richtige Katze gefunden und bei der Auswertung merkt man dann, dass es doch nicht die gesuchte Katze war.

In jeder Spielrunde ist jeder Spieler einmal Erklärer und einmal Sucher. In der zweiten Spielrunde zieht der Erklärer zusätzlich noch eine Handikap-Karte. Darauf steht zum Beispiel, dass er die Bilder singend erklären soll oder dass ein dritter Spieler verwirrend dazwischen quatschen darf. Das macht das Erklären und Suchen nicht nur schwieriger, es ist auch sehr lustig, vor allem für die Spieler, die gerade nicht an der Reihe sind. In der dritten Runde tauschen die Partner die Rollen. Danach endet das Spiel. Kleine Holzwürfel dienen als Zählhilfe.

Spielen sechs oder acht Spieler Schnapp´s, so kann man auch zwei Teams bilden, die gegeneinander spielen. Ein Team besteht dann aus einem Erklärer und mehreren Suchern, die sich untereinander einigen müssen, welche Bildkarte sie jeweils schnappen wollen. Es ist auch möglich, Schnapp´s als kooperatives Spiel gegen die Uhr zu spielen.

Insgesamt ist Schnapp´s ein lustiges, abwechslungsreiches Spiel, das man am besten in einer Gruppe von vier bis acht Spielern spielt. 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
3 - 8
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
9
Spieldauer (Minuten): 
45
Jahrgang: 
2011
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel