Sherlock Express

eine Spielerezension von Eva Timme - 10.08.2019
  Spiel kaufen kommentieren
Sherlock Express - Auschnitt - Foto von HUCH
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Sherlock Express stammt von Henri Kermarrec (HUCH!), Es handelt sich um ein kurzes und schnelles Detektivspiel. Wer ist der Täter? Geschah die Tat in der Bibliothek oder im Park? Trug der Täter einen Hut oder ein Monokel? Wohl dem, der bei all den Indizien den Überblick behält

Wie spielt sich Sherlock Express?

Sechs Verdächtige liegen in der Tischmitte offen aus. Jeder Spieler hat einen Stapel mit Alibikarten vor sich liegen. Reihum decken die Spieler nun eine Alibikarte auf.

Sherlock Express - Material - Foto von HUCH

Jede Alibikarte zeigt ein Detail der Tat oder der Verdächtigen: Den Tatort, ein Accessoire oder eine Tierart.  Diese Alibis schließen einige der Verdächtigen aus. Wird zum Beispiel ein Koalabär aufgedeckt, so haben alle Koalas ein Alibi und sind somit nicht der Täter. Wird ein Schnurrbart aufgedeckt, so hatten alle Personen mit Schnurrbart ein Alibi und kommen auch nicht in Frage. Bei diesem Beispiel fallen also alle Koalas und alle Schnurrbartträger aus. So tauchen nach und nach immer mehr Alibis auf und der Kreis der Täter schränkt sich immer mehr ein. Bis entweder nur noch ein Täter übrig bleibt oder aber alle ausliegenden Verdächtigen ein Alibi haben.

Dann ist sich Sherlock sicher: nur Moriarty kann die Tat begangen haben. Wer einen Täter oder aber Moriarty identifiziert, legt seine Hand auf den Verdächtigen. Hält diese Person der Überprüfung aller Alibis stand, so wurde der Täter geschnappt. Wer zuerst fünf Verdächtige enttarnt und erwischt, gewinnt das Spiel. 

Lohnt sich Sherlock Express?

Sherlock Express - Foto von HUCHMir hat das Spiel in seiner „Einfachheit“ sehr viel Spaß gemacht. Schnell erklärt, Deduktion im Kopf und schnelles reagieren - genau das richtige für einen Spieleabebend zu Beginn oder am Ende. Auch für Kinder ist es eine erste Möglichkeit, sich mit dem Thema Deduktion zu beschäftigen. Sind die Spieler allerdings unterschiedlich gut und schnell, so kommt schnell Frust auf. Ideal spielt sich Sherlock Express also mit etwa gleich starken Spielern.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
7-
Spieldauer (Minuten): 
10
Jahrgang: 
2019
Spielkategorisierung
Fotos
Sherlock Express - Material - Foto von HUCH
Sherlock Express - Foto von HUCH
Mehr zum Spiel