Stack-A-Biddi

eine Spielerezension von Mareike Schöbel - 17.09.2018
  Spiel kaufen kommentieren
Spiel Stack-A-Biddi - Foto von Game Factory
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Stack-A-Biddi von Grzegorz Rejchtman (Game Factory) ist ein wackeliger Bauspaß über mehrere Ebenen. Jeder Spieler bekommt zu Beginn acht lange Spielsteine und vier verschiedene kurze BIDDIS. Auf allen quadratischen Bausteinen finden sich auf den vier langen Seiten Linien. Diese Linien sollen beim Stapeln, so aufeinander gesetzt werden, dass die Linien fortgeführt werden. Dabei ergibt sich automatisch ein Versatz nach links oder rechts, der gewünscht ist.

So funktioniert Stack-A-Biddi

Die Spieler drehen die Bausteine hin und her, bis es passt. Ein Würfelwurf entscheidet über die Etage, in der der BIDDIS eingesetzt werden müssen, sodass das Bauwerk noch wackliger wird. Das erhöht nicht nur die Aufmerksamkeit der Spieler, sondern auch den Spielreiz. Je nach dem gewürfelten Ergebnis sind ein bis vier BIDDIS zu verwenden. Die BIDDIS kann man nur eingeschränkt verbauen. Lacht den Spieler nach dem einsetzten das BIDDI-Gesicht an, gibt es zwei Zusatzpunkte.

Man kann aber Runde für Runde Bauerfahrungen sammeln. Das Spiel beginnt mit sechs Ebenen und steigert sich jeweils um eine Ebene. Das Spiel endet dann in Runde sieben bei 12 Ebenen. Eine Runde endet, wenn es einem Spieler gelungen ist, das Bauwerk mit seinen Steinen zu vollenden. Dann wird kontrolliert, ob die Linie durchgängig ist, ob die BIDDIS in richtiger Ebene verbaut wurden und ob noch Sonderpunkte gibt. Alle anderen Spieler bekommen einen Punkt für jede richtige Ebene. Die Punkte werden über die sieben Runden gesammelt. Der Spieler mit den meisten Punkten ist der Baumeister.

Lohnt sich Stack-A-Biddi?

Stack-A-Biddi fällt zum einen auf, durch ein ansprechendes modernes Design der Spielschachtel, zum anderen durch die Spielidee. Hier werden nicht nur einfach Steine gestapelt. Nein, hier wird gedreht, probiert, gewackelt, geflucht und gelacht. Denn es macht Spaß und ist zugleich eine echte Herausforderung, die sich aber langsam steigert, so dass auch gut jüngere Spieler mitspielen können. Denn vorrangig geht es um den Bauspaß, nicht um komplizierte Regeln. Schnell wird das Spiel zum Renner für die ganze Familie und über alle Altersklassen. Und wenn man was kritisieren will, dann höchstens, dass die Bausteine nur aus einfachem Kunststoff hergestellt sind.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
30
Jahrgang: 
2017
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel