Steam Time

eine Spielerezension von Anita Borchers - 13.05.2016
  Spiel kaufen kommentieren
Brettspiel Steam Time - Foto von Kosmos
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Steam Time von Rüdiger Dorn (Kosmos) ist von seinem Genre wohl am ehesten in der Steam-Punk-Ecke anzusiedeln. Mythen um Monumente wie Stonehenge oder Pyramiden sind Thema. Und wer Interesse daran hat, kann berühmten Helden der Vergangenheit begegnen. Entdecker, Wissenschaftler und Erfinder kreuzen deinen Weg. Du triffst vielleicht Alfred Nobel, Johannes Kepler oder John D. Rockefeller. Auch lässt dich Steam Time an spannenden Expeditionen teilhaben: Sei an den Orte der Geschichte dabei: Alhambra, Kreml oder Taj-Mahal. Mit einem Wunderapparat, genannt „Temporalinstitut zur Monumentenexploration“ (kurz T.I.M.E.), ausgestattete und mit Dampf betriebene Luftschiffe erlauben dir deine Reise durch Zeit und Raum. Flieg los und erforsche die Monumente aus vergangener Zeit! Na, auf geht's!

Wie wird Steam Time gespielt?

Spielziel ist es, möglichst viel Ansehen zu erwerben. Und der Weg dahin ist lang und vielfältig. Steam Time verläuft über fünf Runden in jeweils drei Phasen: Einkommen, Aktion und Nachschub. Wobei die eigentlich spannende Phase die Aktionsphase ist. In ihr entscheidest du dich, die ausliegenden Monumente zu erkunden, um dich den begehrten Ansehenspunkten näher zu bringen. Nach fünf Runden endet das Spiel und es zeigt sich, welcher Spieler die erfolgreichste Taktik gefahren hat - also die meisten Ansehenspunkte während des Spiels und am Spielende durch erfüllte Aufträge sammeln konnte.

Ohne Kristalle läuft nichts

Je besser dein eigenes Raumschiff mit Kristallen ausgestattet ist, um so bessere Bonuserträge kannst du bei den jeweiligen Aktionen für dich nutzen. Eine schwierige Entscheidung: Denn Kristalle werden eigentlich für fast alles benötigt und ausgegeben. Kristalle sind neben Goldmünzen die zweite "Währung" in Steam Time. Ohne sie läuft nichts. So werden Kristalle unterschiedlicher Farben benötigt, um Upgrade-Felder zu kaufen und somit dein Einkommen zu sicher, Expeditionen durchzuführen und schicke Sachen einzusammeln  oder um am Spielende Aufträge zu erfüllen und natürlich dein Ansehen auf den letzten Metern zu mehren. Das Geld für die Kristalle wiederum kann über Upgrade-Felder, Gold-Aktionsfeld oder durchgeführte Expeditionen eingesammelt werden. Dieses sollen nur einige Beispiele für den komplexen Spielmechanismus sein. Kurz zusammengefasst: Du brauchst eigentlich immer alles und davon viel! Deine Mitspieler aber leider auch. Hinzu kommt, dass Felder pro Runde nur von einem Spieler genutzt werden können und eine bestimmte Reihenfolge der Feldauswahl zu beachten ist. Stellt sich also immer die Frage, welches Feld nutzt du zuerst? Und gehst damit das Risiko ein, dass dir ein Mitspieler in dieser Runde ein anderes Feld wegschnappt. … und alles mit dem Ziel, am Spielende das meiste Ansehen zu haben.

Wie gut ist das Brettspiel Steam Time?

Wer Steam Time das erste Mal auspackt, dem fällt die Vielzahl an schönem und abwechselungsreichem Spielmaterial auf. Die ansprechend gestalteten Spielkarten für Expeditionen und Begegnungen, die vielen farbigen Kristalle und die Holzfiguren sollen hier nur exemplarisch erwähnt werden.

Steam Time ist ein Aufbauspiel, bei dem Strategie und Taktik angesagt sind. Nicht zu vergessen: Flexibilität. Denn dein eben noch lukrativer Plan löst sich schnell in Luft auf, wenn ein Mitspieler diesen durchkreuzt. Also tief Luft holen und einen neuen Plan schmieden. Steam Time ist kein Brettspiel für Menschen, die sich nicht entscheiden können. Und Steam Time ist auch kein Spiel für ungeduldige Menschen, die mit Menschen spielen, die sich nicht entscheiden können. Wenn du jedoch Spiele magst, bei denen Ressourcen- und Aktionsknappheit an der Tagesordnung sind, bist du hier goldrichtig. Immer wieder aufs Neue überlegen und entscheiden, welcher Weg wohl das Ziel am ehesten verfolgt. Spaß daran haben, zu experimentieren, ist bei Steam Time angesagt. Ist doch ganz passend, oder? Schließlich geht es im Spiel ebenfalls darum, neue Wege zu gehen und Entdeckungen zu machen. Dabei besteht der Weg zum Ziel eben aus vielen Schritten, die ineinander greifen. Eine Partie Steam Time ist somit unbedingt zu empfehlen! Zwei kleine Erweiterungen werden übrigens ebenfalls gleich mitgeliefert.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
12
Spieldauer (Minuten): 
90
Jahrgang: 
2015
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel