Tambuzi

Den letzten trifft der Blitz!

eine Spielerezension von Riemi - 15.09.2014
  Spiel kaufen kommentieren
Aufbau Kinderspiel Tambuzzi - Foto von Haba
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Mal richtig klugscheißern und beim Auspacken der Spieleschachtel Eindruck schinden? Auch hier hilft das Reich der Spiele doch gerne: Tambuzi ist ein Wort aus dem Swahili, was einer der bekanntesten Bantusprachen in Afrika ist und von ca. 80 Millionen Menschen gesprochen wird. Es ist die Amtssprache von Tansania. Übersetzt heißt Tambuzi so viel wie scharfsinnig oder clever.

Worum geht es beim Kinderspiel Tambuzzi

In dem Kinderspiel von Haba ist Tambuzi der Name eines Wettergottes, der seit längerem einen auf Trockenzeit macht. Die Spieler wollen das ändern und veranstalten einen Regentanz. Doch statt Regen hagelt es Blitze. Vermutlich passt die Choreografie nicht. Anstatt eines Regen- wird wohl ein Blitztanz gemacht. Aber, was wäre ein Tanz, egal ob für Regen oder Blitze, ohne Musik. Genau dafür gibt es im Spiel den .... (Bongotrommelwirbel) Bongo-Buzzer!

Der Bongo-Buzzer ist genau die Art von Spieleutensil, dem man als Erwachsener nur nach einem dreiwöchigen Kuraufenthalt gelassen gegenübertreten kann. Beim Einschalten ertönt jedes Mal in einer guten Lautstärke „Affengelächter“. Wer diese nervliche Hürde überwunden hat, kann danach - je nach physischer Verfassung - den Bongo-(Trommel), Savannen-(Tierlaute) oder Lautlosmodus einschalten. Leider ertönt auch beim Umschalten in einen anderen Modus das Affengemecker.

So wird Tambuzzi gespielt

Für das Hektikspiel von Autor Günter Burkhard ist der Buzzer das zentrale Element und kommt in die Mitte des kreisrunden Spielplanes. Auf dem Plan sind Hütten und davor jeweils eine Fußmatte zu sehen. Eine Spielfigur steht außerhalb des Spielplanes und muss bewegt werden. Das Spiel beginnt mit dem Drücken des Buzzer. Er zeigt die Zugweite (ein bis vier Felder), die man laufen muss, oder ein Hüttensymbol an. Wenn man laufen muss (die Laufrichtung kann selber entschieden werden), wird danach geschaut, ob eine Figur auf der Fußmatte vor der Hütte steht. Wenn ja, super, fremde Figur austauschen und ein anderer Spieler muss danach den Buzzer drücken. Das Hüttensymbol? Noch besser, ab in die Hütte und die fremde Figur vom Spielplan werfen.

Das geht so lange, bis Tambuzi die Faxen dicke hat und geräuschvoll einen Blitz schleudert. Vom Blitz getroffen heißt für die Spielfigur: Ausscheiden. Danach wird ein Plättchen umgedreht, und weiter geht es. Wenn nur noch drei Spielfiguren übrig sind, wird abgerechnet. Der Spieler mit den meisten Punkten bekommt einen Wassertropfen. Zwei davon braucht man um das Spiel zu gewinnen.

Wie gut ist das Kinderspiel Tambuzzi von Haba?

Günter Burkhard hat mit Tambuzi ein schönes, flottes Spiel mit einem Reise-nach-Jerusalem-Mechanismus entwickelt. Die Illustration von Michael Menzel rundet das Spiel ideal ab. Die Geräuschkulisse des Buzzers ist für Erwachsene/Eltern gewöhnungsbedürftig. Abhilfe schafft der, von den Kindern aber nicht gewollte, Lautlosmodus. Tambuzi bringt die Spieler zum Schwitzen. In den ersten Partien ist es allerdings noch verwirrend, wer, wann, was zu machen hat. Die Regel liegt dann nie weit weg. Tambuzi gewährt bis auf die Laufrichtung keinerlei spielerischen Einfluss. Man muss nur schnell genug sein. Tambuzi ist ein ideales Familienspiel für vier Kinder ab 6 Jahre/Jugendliche/Erwachsene, die einfach nur schnellen Spaß ohne nachzudenken haben wollen.

Video: 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
6
Spieldauer (Minuten): 
10
Jahrgang: 
2014
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Fotos
Schachtel Kinderspiel Tambuzzi - Foto von Haba
Mehr zum Spiel